Witwenrente und Pension

von
espe

Sehr geehrte Experten.
Vielleicht können Sie mir zwei Fragen beantworten.
Was bekäme ich beim Tod meines Mannes an Witwenrente und Pension? Seine Pension beträgt zur Zeit 1140 Euro netto und zuzüglich eine Rente in Höhe von 605 Euro netto. Meine eigene Rente beträgt750 Euro netto zuzüglich eine Zusatzvers.der Kirche in Höhe von 183 Euro netto.Mein Mann ist privat krankenversichert, muss ich als Witwe weiterhin private Krankenkasse zahlen?
Wir sind seit 44 Jahren verheiratet

von
Renten-Fachmann

Nach dem Sterbevierteljahr, in dem die Rente des Verstorbenen weitergezahlt wird, könnte Ihre Witwenrente aus der gesetzlichen Rentenversicherung -sehr überschlägig gerechnet- bei 250,00 EUR liegen. Vorausgesetzt wurde hier, dass Sie keine weitere Einnahmen haben, die bei der Einkommensanrechnung wirksam werden.
Wenn Sie selbst der gesetzlichen Krankenversicherung der Rentner unterliegen, greift diese auch bei der Witwenrente.
Über die Höhe der Pension einschließlich der dortigen Anrechnung von Einkommen kann Ihnen nur die zuständige Versorgsdienststelle Auskunft geben.

von
Gert

Wenn die Ehe vor 2002 geschlossen wurde,erhalten sie grundsätzlich 60 % der Rente Ihres Verstorbenen Mannes.

Bezüglich der Pension müssen sie sich an die Versorgugnsdiensstelle wenden.

Fragen zur Krankenversicherung können hier natürlich auch nicht geklärt werden,da es sich hier um ein Forum der gesetzlichen Rentenversicherung handelt.

Diese müssen sie mit Ihrer Krankenkasse klären.

von
KSC

Ich würde im Gegensatz zu Rentenfachmann auf knapp 350 € Witwenrente tippen.
60% aus 605 € gegeben 363 €.
Mit 750 € eigener Rente liegen Sie ca 30 € über dem Freibetrag, das ergibt 12 € Kürzung.

Bei Ihren Alter (seit 44 Jahren verheiratet) zählt Ihre eigene Zusatzrente nicht als Einkommen.....

Experten-Antwort

Von den 650,- EUR RT erhalten Sie 60% = 390,- EUR aber um 12,80 EUR (40% von 32,-) gekürzt = 377,20 EUR.
Von den 1.440,- EUR erhalten Sie auch 60% aber um 390,- EUR gekürzt = 474,- EUR. Sie erhalten also 377,20 WWRT, 474,- WWGeld, 750,- EUR eigene RT und 183,- ZVKRT.
Als RT sind Sie schon KK-versichert; das bleibt so.

Interessante Themen

Soziales 

Midijob-Grenze steigt: Wer wie profitiert

Mehr Netto vom Brutto. Darüber können sich von Oktober an Millionen Arbeitnehmer freuen.

Rente 

Hinzuverdienstgrenze für Frührentner fällt 2023 weg

Wer als Frührentner arbeiten geht, muss nicht mehr fürchten, dass die Rente gekürzt wird – für ältere Arbeitnehmer ein Anlass, die eigene...

Altersvorsorge 

„Senioren Geld aus der Tasche ziehen“

TV-Werbespots preisen den Teilverkauf als perfekte Form der Immobilienverrentung. Warum ein Experte davon gar nichts hält.

Rente 

Rentenbesteuerung: Diese Regeln gelten für Rentner bei der Steuer

Was wie besteuert wird, wie Rentner die Anlage R richtig ausfüllen und wie sie Steuern sparen können.

Altersvorsorge 

Baukredit mit 50+: Geld gibt’s auch im Alter

Auch ältere Menschen brauchen mitunter ein Darlehen von der Bank für eine Immobilie. Wie die Chancen stehen und was Verbraucherschützer raten.