Witwenrente und zuverdienst

von
Christina Urban

Hallo
Ich möchte mich gern einmal informieren,was mir abgezogen wird,wenn mein Chef mich höher einstellt.
Derzeit beziehe ich 433,89 Euro Witwenrente (Ost). Mein verdienst ist 670,00 Euro auf 100 Stundenbasis im Monat. Also 850 Brutto. Mein Chef würde mich gern für 120 Stunden im Monat Hochstufen. Wie würde das nun berechnet werden. Also was hätte ich dann zusammen an Geld.
Sollte ich einmal wieder weniger verdienen,bekomme ich dann die Witwenrente wieder,was ich jetzt habe.
Danke.
MFG Christina

von
zelda

Hallo Frau Urban,

die Rentenversicherung kürzt Ihre Witwenrente nur, wenn ihr "pauschaliertes Netto" einen bestimmten Freibetrag überschreitet. Dieser beträgt beim Wohnsitz in den neuen Bundesländern (= "Ost") derzeit (bis 30.06.2017) 756,62 Euro (ohne Kinder). Alles was darüber verdient wird, wird zu 40 Prozent angerechnet.

Das "pauschalierte Netto" ergibt sich aus Ihrem Brutto abzüglich 40 Prozent.

Also :

- zur Zeit: 100 h x 8,50 Euro/h = 850 Euro - 40 % = 510 Euro pausch. Netto < Freibetrag, keine Kürzung der Witwenrente

- bei 120 h: 120 h x 8,50 Euro/h = 1020 Euro - 40 % = 612 Euro pausch. Netto < Freibetrag, keine Kürzung der Witwenrente

- ab 01.01.2017: Erhöhung des Mindestlohns auf 8,84 Euro / h:
- bei 120 h: 120 h x 8,84 Euro/h = 1060,80 Euro - 40 % = 636,48 Euro pausch. Netto < Freibetrag, keine Kürzung der Witwenrente

https://www.deutsche-rentenversicherung.de/cae/servlet/contentblob/232624/publicationFile/58259/hinterbliebener_hinzuverdienst.pdf

Beim Mindestlohn von 8,84 Euro können Sie bis zu 142 Stunden arbeiten, ohne dass die Witwenrente gekürzt wird.

Ihren tatsächlichen Nettolohn mit geänderten Stunden und Mindestlohn können Sie z.B. hier errechnen:

http://www.sueddeutsche.de/tools/gehaltsrechner

MfG

zelda

von
zelda

P.S.

Sollten Sie den Freibetrag überschreiten und anschließend wieder weniger verdienen, so erhalten Sie die höhere Witwerente auf Antrag ab Beginn der Gehaltsminderung, wenn diese mindestens 10 % beträgt, ansonsten ab dem nächsten 1.7.

MfG

zelda

von
Christina Urban

Ich möchte mich für die Info bedanken

Experten-Antwort

Hallo Christina Urban,

den Ausführung von zelda können wir uns nur anschließen.

Interessante Themen

Soziales 

Midijob-Reform: Was wird aus 451-Euro-Jobs?

Für Jobs knapp über 450 Euro gelten seit Oktober neue Übergangsregelungen. Was das für Beschäftigte bedeutet.

Soziales 

Midijob-Grenze steigt: Wer wie profitiert

Mehr Netto vom Brutto. Darüber können sich von Oktober an Millionen Arbeitnehmer freuen.

Rente 

Hinzuverdienstgrenze für Frührentner fällt 2023 weg

Wer als Frührentner arbeiten geht, muss nicht mehr fürchten, dass die Rente gekürzt wird – für ältere Arbeitnehmer ein Anlass, die eigene...

Altersvorsorge 

„Senioren Geld aus der Tasche ziehen“

TV-Werbespots preisen den Teilverkauf als perfekte Form der Immobilienverrentung. Warum ein Experte davon gar nichts hält.

Rente 

Rentenbesteuerung: Diese Regeln gelten für Rentner bei der Steuer

Was wie besteuert wird, wie Rentner die Anlage R richtig ausfüllen und wie sie Steuern sparen können.