Witwerrente

von
Gerlinde

Auch ich habe diese Fragen gelesen. Verstehe nur nicht warum das überhaupt so ist. Ich bekomme auch nur 500 Euro Rente, 2 Ki. immer gearbeitet nur 24 Std-Woche. Mein Mann auch inkl. VBL 1500 Euro. Warum ist das so, das dem Mann von seiner Frau so wenig Witwerrente gelassen wird. Danke das warum würde ich gerne wissen.

von
Beitrag

Weil es HINSICHTLICH DER RECHTSANWENDUNG BEI HINTERBLIEBENENRENTEN eine Gleichbehandlung zw.Mann und Frau bzw. Witwe und Witwer gibt. Für jeden gilt derselbe Freibetrag von derzeit ca.718 Eur. Alles darüber liegende anrechenbare Einkommen wird zu 40% angerechnet. Die Ursache der unterschiedlichen Rentenhöhen der Altersrenten liegen woanders, sind auch gesellschaftspolitisch entstanden. Diese können jedoch nicht im Rahmen der Hinterbliebenenversorgung ausgeglichen werden.Trotzdem gilt bei der gesetzlichen Rente: Gleiche Beiträge - gleiche Rente. Mehr Beitrag, mehr Rente. Unabhängig von "Mann" oder "Frau". Außerdem hat die Hinterbliebenenrente in der Hauptsache eine Unterhaltsersatzfunktion und da herrscht aus genannten Gründen eben oft mehr "Bedarf" bei den hinterbliebenen Frauen als bei den Männern.

MfG

von
Auskenner

Wer 1500 Euro Rente eigene bekommt, braucht eigentlich gar keine zusätzliche Witwerrente mehr. Sinn und Zweck der Witwenrenten ist eigentlich die soziale Absicherung der Hinterbliebenen. Wer aber bereits 1500 Euro eigene Rente erhält, ist bereits bestens abgesichert ! Wozu braucht der dann noch zusätzliche Witwerrente?

von
BINGO

Guten Morgen Auskenner
Wenn man 1500€ Netto-Rente bekommt hat man auch genug eingezahlt und 45 Jahre ohne Fehlzeiten gearbeitet.
Es gibt auch andere Menschen die nur vom Sozialamt leben und sich einen schönen Tag machen.Ich kenne im Osten einige die seid der Wende arbeitslos sind und auch weiterhin arbeitslos bleiben möchten. Die rufen am lautesten.
Abgeordnete und Minister bekommen ihre Pensionsansprüche immer oben drauf-da wird nichts verrechnet. Diese bekommen locker mal 12000€ im Monat.

Experten-Antwort

Zu welcher Frage gehört Ihr
Beitrag?
Die Aussage von "Beitrag" kann ich teilen.

von
Beitrag

"Ich kenne im Osten einige die seid der Wende arbeitslos sind und auch weiterhin arbeitslos bleiben möchten. Die rufen am lautesten.
Abgeordnete und Minister bekommen ihre Pensionsansprüche immer oben drauf-da wird nichts verrechnet. Diese bekommen locker mal 12000€ im Monat."

Ist da wieder ein Pauschalierer/Populist unterwegs??? Traurig und bemitleidenswert!!! Sparen Sie sich diese leeren Hülsen und denken erst einmal nach!

von
BINGO

Weshalb denn dieses zweierlei Maß.Dann sollte man mir durch langjährige Arbeit erworbenen Rentenanspruch auch gönnen !

von
Beitrag

Bei der Altersversorgung der Abgeordneten bzw.Politiker kann ich Sie ja noch ein Stück weit verstehen, aber generelle Verurteilung/Verunglimpfung ist ohne nähere Betrachtung niveaulos!

Wie würden Sie sich verhalten, wenn Ihnen als ehemaliger Abgeordneter oder Minister ein Pensionsbescheid von sagen wir 8545,16 Eur brutto ins Haus flattert?

von
Gerlinde

Was sollen diese schlauen Sprüche. Mein Mann mit 14 J.in Lehre, dann 48 J. Arbeiter, kein Tag Fehlzeit. Das sollten viele Faulpelze nachmachen,bevor sie dumm reden. Was sind 1500 Euro, gegenüber vielen Pensionen.Aber immer auf die kleinen.

von
Tschacka

Hallo Gerlinde,
ich glaube die obigen Beiträge galten gar nicht Ihnen. Es wird immer viel gemeckert hier...

Ich verstehe Ihren Unmut hinsichtlich der Kürzung der Witwen/Wiwerrente schon, aber...

Wie oben schon erwähnt, dient die Hinterbliebenrente der Unterhaltsersatzfunktion.
Daher nur 60 % und dann die evtl. Kürzung wegen des zu hohen Einkommens.

Sie können sich aber beruhigt zurücklehnen, denn...

Für Sie gilt das "alte Recht"! Ich nehme mal an Sie haben vor 2002 geheiratet und sind auch beide vor 1962 geboren :)

Nach neuem Recht, bekommen Hinterbliebene max. 55 % und so ziemlich jede Art von Einkommen wird prozentual berücksicht. Das wird zukünftig immer mehr zu "Nullrentenansprüchen wegen zu hohem Einkommen" führen. Also nicht ärgern, sondern glücklich sein über das was man (und auch Frau) hat!
Wünsche Ihnen beiden ein ganz langes Leben, denn das ist nicht mit Geld zu bezahlen!

MfG
Tschacka