Witwerrente

von
Bras Hei

Hallo,
ich lebe in Brasilien, bin hier mit einer Brasilianerin verheiratet und habe die Grundrente in Deutschland erworben.
Steht nach meinem Ableben, meiner Frau und Kinder eine Witwerrente gesetzlich zu?

von
ffffffffu

Die Leistungsansprüche derdeutschen gesetzlichen Rentenversicherung enden nicht mit einer nicht-deutschen Staatsangehörigkeit oder (grundsätzlich) dem dauerhaften Aufenthalt im Ausland.

Ja, der Anspruch auf WitweNrente würde bestehen (plus ggf. Waisenrente(n)).

Allerdings müssen die Leistungsberechtigten sich beim deutschen Rentenversicherungsträger melden (eventuell über ein Konsulat) und Ihre Ansprüche geltend machen.
Von ganz allein/Von Amts wegen passiert da gar nichts.

von
W*lfgang

Bras Hei, natürlich ist aus den dtsch. Versicherungszeiten auch eine Witwe_n_- wie Waisenrente zu zahlen, wenn die dafür erforderlichen Voraussetzungen vorliegen - 5 Jahre Mindestversicherungszeit, wobei inzwischen auch im Rahmen des D/BR-Rentenabkommens dortige Zeiten für die Mindestversicherungszeiten hier berücksichtigt werden.

Tipp: Sie sollten im Rahmen einer Kontenklärung für die dtsch. Zeiten auch die bras. Erfassen lassen – macht es der Witwe hinterher einfacher beim Antrag auf Witwenrente, wenn alle Zeiten geklärt/erfasst sind.

Gruß
w.

*) bevor K.S. wieder zusammenzuckt, in dem Duden von 1871 steht es noch nicht drin ;-)

von
ffffffffu

Zitiert von: W*lfgang

*) bevor K.S. wieder zusammenzuckt, in dem Duden von 1871 steht es noch nicht drin ;-)

Den Duden gibt es erst seit 1872/1880.

von
W*lfgang

Zitiert von: ffffffffu
Zitiert von: W*lfgang
*) bevor K.S. wieder zusammenzuckt, in dem Duden von 1871 steht es noch nicht drin ;-)
Duden gibt es erst seit 1872/1880.
...der Forenwächter hat den Radiergummi gezückt, so dass der Zusammenhang zu früheren/nun entfernten Beiträgen (leider) verloren ging - somit liest es sich nur albern; John: radier' noch mal die Reste weg ;-)

Gruß
w.

von
Gacki

Zitiert von: W*lfgang

Zitiert von: ffffffffu
Zitiert von: W*lfgang
*) bevor K.S. wieder zusammenzuckt, in dem Duden von 1871 steht es noch nicht drin ;-)
Duden gibt es erst seit 1872/1880.
...der Forenwächter hat den Radiergummi gezückt, so dass der Zusammenhang zu früheren/nun entfernten Beiträgen (leider) verloren ging - somit liest es sich nur albern; John: radier' noch mal die Reste weg ;-)

Gruß
w.

Blablabla-w. Na, wiedermal Kritikunfähig? Eigentlich kein Wunder, denn wer soviel Unfug blubbert, muß meist von seinen Fehlern anlenken......

von Experte/in Experten-Antwort

Hallo Bras Hei,
der Anspruch auf Hinterbliebenenrente kann, bei Erfüllung aller Voraussetzungen, unabhängig von der Staatsangehörigkeit bestehen. Als Bezieher einer deutschen Versichertenrente hätten Sie im Falles des Todes die Wartezeit erfüllt. Soweit zum Zeitpunkt des Todes eine rechtsgültige Ehe besteht, hat Ihre Frau Anspruch auf Witwenrente.