Wochenarbeitszeit bei Rente wegen teilw. EM

von
Michael S.

Wird eine Rente wegen teilweiser Erwerbsminderung gezahlt, wie wird die verbleibende Arbeitszeit berechnet?
Kann ich auch an 3 Tagen in der Woche je 6 Stunden und 40 Minuten arbeiten, also 20 Stunden pro Woche? Oder muss die tägliche Arbeitszeit unter 6 Stunden bleiben?

von
Peter Tak

Die tgl. Arbeitszeit MUSS unter 6h bleiben... alles andere ist schädlich für die Rentenzahöung.

von
asd

https://www.ihre-vorsorge.de/index.php?id=326&tx_typo3forum_pi1[controller]=Topic&tx_typo3forum_pi1[topic]=30723

von
W*lfgang

Zitiert von: Peter Tak
Die tgl. Arbeitszeit MUSS unter 6h bleiben... alles andere ist schädlich für die Rentenzahöung.
...Sie kennen sich aus - nicht.

Erstrangig schädlich für die Rentenzahlung ist ein zu hoher Hinzuverdienst. Die Arbeitszeit _kann_ rentenschädlich sein, aber auch genauso bedeutungslos. Folgen Sie dem Link unter Ihrem Beitrag und lesen die 'gefühlten' 1 Mio Beiträge zu dieser Frage nach. Machen Sie das aber sicherheitshalber unter 6 Std.tgl ...wer weiß ;-)

Gruß
w.

Experten-Antwort

Es ist tatsächlich so, wie es W*lfgang es schreibt.

Es ist nicht "verboten", mehr als 6 Stunden täglich zu arbeiten, wenn Sie teilweise erwerbsgemindert sind. Ihr Rentenanspruch fällt also nicht gleich weg, wenn Sie wie geschildert arbeiten.

Allerdings kann der Rentenversicherungsträger, wenn er davon erfährt, dass Sie regelmäßig mehr als 6 Stunden täglich arbeiten, eine Überprüfung Ihres Leistungsvermögens durchführen. Denn eine regelmäßig mehr als 6 Stunden täglich (unter den Bedingungen des allgemeinen Arbeitsmarktes) ausgeübte Beschäftigung ist ein Indiz dafür, dass sich Ihr Leistungsvermögen vielleicht gebessert hat. Ist der Gutachter dann davon überzeugt, dass die Beschäftigung zu Lasten ihrer Gesundheit geht und nicht dauerhaft von Ihnen in diesem Umfang verrichtet werden kann, kann er trotz der mehr als 6-stündigen Tätigkeit zu dem Ergebnis kommen, dass Sie weiterhin teilweise erwerbsgemindert sind. Er kann aber auch zu dem Ergebnis kommen, dass Sie nicht mehr teilweise erwerbsgemindert sind …

von
Michael S.

Vielen Dank für die Antworten. Ich werde meine Arbeitszeit unter 6 Stunden täglich halten.

von
Schorsch

Zitiert von: Michael S.

Vielen Dank für die Antworten. Ich werde meine Arbeitszeit unter 6 Stunden täglich halten.

Das ist eine kluge Entscheidung! ;-)