wochenlange Wartezeit

von
anbel

Zitiert von: Claudia V.

Es war der EM-Erstantrag, kein Widerspruch und er wurde nach achteinhalb Monaten ohne weitere nötige Unterlagen nach Aktenlage entschieden.

Nur weil der Rentenversicherungsträger bei Ihnen keine Unterlagen anfordert, heißt das nicht, dass er sich nicht vielleicht noch an Ihre Ärzte oder andere Stellen wendet bei denen Sie bereits begutachtet wurden und von dort Befunde anfordert. Oder Versicherungszeiten mit Krankenkassen oder dem Arbeitsamt abklären muss.

von
Claudia V.

Nein, da war nichts mehr zu überprüfen gewesen.
Die Krankenkasse hatte schon einen knappen Monat nach dem EM-Rentenantrag die Mitgliedschaft in der Krankenkasse der Rentner bestätigt.
Meine Ärzte sind nicht angeschrieben worden, ich habe bei beiden nachgefragt, weil es alles so lange gedauert hat.

Außerdem hatte die Rentenversicherung sowieso schon vor dem Rentenantrag dem Gutachten des ärztlichen Dienstes des Arbeitsamtes voll zugestimmt. Es war also rentenrechtlich die volle Erwerbsminderung schon vor dem Antrag bestätigt worden.