Wohn-Riester

von
Peter Podschuß

Ist schon bekannt, wann die nachgelagerte Besteuerung beim neuen Wohn-Riester beginnt, wenn der Sparer keine Riester-Rente bezieht, sondern alles in seine Immobilie gesteckt hat? Mit dem Beginn der gesetzlichen Rente bzw. Beamtenpension? Wie wäre das bei vorzeitigem Rentenbeginn wegen Erwerbsminderung? Wie wäre das bei Selbstständigen, die eine abgeleitete Förderberechtigung haben, aber weder eine gesetzliche Rente noch eine Beamtenpension beziehen?

von
Peter Podschuß

Zusatzfrage: Wie erfolgt die Besteuerung bei Ratenzahlung, wenn der Steuerpflichtige während der maximal 23 Besteuerungsjahre (wer bestimmt übrigens diesen Zeitraum) stirbt? Die Erben zahlen dann weiter Raten oder können Sie auch den Rest mit 30 % Rabatt bezahlen?

Experten-Antwort

Bitte haben Sie noch etwas Geduld. Bisher liegen uns noch keine konkreten Details zu einem möglichen neuen "Wohn-Riester" vor. Nach unserer Kenntnis ist noch nicht einmal das Gesetzgebungsverfahren auf den Weg gebracht, es besteht "lediglich" eine Koalitionsvereinbarung.

Interessante Themen

Soziales 

Mindestlohn: Warum Minijobber jetzt aufpassen müssen

Seit dem 1. Juli gilt ein höherer Mindestlohn, und im Oktober steigt er nochmal. Mancher Minijobber muss jetzt genau hinsehen.

Rente 

Steuererklärung: Was Rentner wissen sollten

Auch Rentner müssen eine Steuererklärung abgeben – unter bestimmten Bedingungen. Was für wen gilt.

Soziales 

Pfändungs-Freigrenzen erhöht: Schuldner dürfen mehr behalten

Wer Schulden hat, dem bleibt neuerdings mehr Geld zum Leben. Für wen welche Beträge gelten und was Rentner wissen sollten.

Magazin  Altersvorsorge 

Lebensversicherung verkauft: Was tun?

Immer wieder übertragen Versicherer Policen für die Altersvorsorge an internationale Aufkäufer. Was das für die Kunden bedeutet.

Altersvorsorge 

Tückischer Teilverkauf

Im Alter das eigene Heim zu Geld machen, ohne auszuziehen – ein Immobilien-Teilverkauf klingt verlockend. Doch Experten warnen eindringlich vor den...