Wohn-Riester

von
Peter Podschuß

Ist schon bekannt, wann die nachgelagerte Besteuerung beim neuen Wohn-Riester beginnt, wenn der Sparer keine Riester-Rente bezieht, sondern alles in seine Immobilie gesteckt hat? Mit dem Beginn der gesetzlichen Rente bzw. Beamtenpension? Wie wäre das bei vorzeitigem Rentenbeginn wegen Erwerbsminderung? Wie wäre das bei Selbstständigen, die eine abgeleitete Förderberechtigung haben, aber weder eine gesetzliche Rente noch eine Beamtenpension beziehen?

von
Peter Podschuß

Zusatzfrage: Wie erfolgt die Besteuerung bei Ratenzahlung, wenn der Steuerpflichtige während der maximal 23 Besteuerungsjahre (wer bestimmt übrigens diesen Zeitraum) stirbt? Die Erben zahlen dann weiter Raten oder können Sie auch den Rest mit 30 % Rabatt bezahlen?

Experten-Antwort

Bitte haben Sie noch etwas Geduld. Bisher liegen uns noch keine konkreten Details zu einem möglichen neuen "Wohn-Riester" vor. Nach unserer Kenntnis ist noch nicht einmal das Gesetzgebungsverfahren auf den Weg gebracht, es besteht "lediglich" eine Koalitionsvereinbarung.

Interessante Themen

Soziales 

Midijob-Reform: Was wird aus 451-Euro-Jobs?

Für Jobs knapp über 450 Euro gelten seit Oktober neue Übergangsregelungen. Was das für Beschäftigte bedeutet.

Soziales 

Midijob-Grenze steigt: Wer wie profitiert

Mehr Netto vom Brutto. Darüber können sich von Oktober an Millionen Arbeitnehmer freuen.

Rente 

Hinzuverdienstgrenze für Frührentner fällt 2023 weg

Wer als Frührentner arbeiten geht, muss nicht mehr fürchten, dass die Rente gekürzt wird – für ältere Arbeitnehmer ein Anlass, die eigene...

Altersvorsorge 

„Senioren Geld aus der Tasche ziehen“

TV-Werbespots preisen den Teilverkauf als perfekte Form der Immobilienverrentung. Warum ein Experte davon gar nichts hält.

Rente 

Rentenbesteuerung: Diese Regeln gelten für Rentner bei der Steuer

Was wie besteuert wird, wie Rentner die Anlage R richtig ausfüllen und wie sie Steuern sparen können.