Wohn Riester Annuitätendarlehen

von
Eigenheimbesitzer

Hallo,
im Jahr 2010 schloss ich ein Wohn-Riester-Annuitätendarlehen ab. Die Laufzeit von 10 Jahren endet in diesem Herbst.

Wenn ich es richtig verstanden habe, sind auf meinem Wohnförderkonto dann 10x2100€ + 2% Zinsen/Jahr aufgelaufen.

Dieses wächst dann weiter bis zu meinem Renteneintritt in 22 Jahren mit jährlich 2%.

Beim Renteneintritt wird dieses dann entweder einmalig oder jährlich bis zum 85. Gebuetstag auf meine steuerlichen Einkommen angerechnet.

Ich will aber am liebsten am Ende dieses Jahres den ganzen Riesterkrams von der Backe haben. Kann ich nicht einfach die ganzen steuerlichen Zulagen + steuerlichen Vorteile einfach an das Finanzamt zurückzahlen und alles ist erledigt?

Oder einfach das Wohnförderkonto bei der nächsten Einkommenssteuererklärung mit auf meine steuerpflichtigen Einnahmen dazuaddieren?

Es muss doch irgendeine Möglichkeit geben, da wieder rauszukommen?

Grüße

Experten-Antwort

Hallo Eigenheimbesitzer,

leider können wir Ihre Anfrage im Expertenforum der gesetzlichen Rentenversicherung nicht konkret beantworten. Wir empfehlen Ihnen sich mit Ihrer zuständigen Finanzverwaltung oder einem Steuerberater in Verbindung zu setzen.