Wohn-Riester-Darlehen

von
Michael

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich bin leider beim Abschluss einer Baufinanzierung über das Wohn-Riester Modell falsch beraten worden.

Am liebsten würde ich das Wohnförderkonto auflösen, was aber anscheinend nicht möglich ist.

Die Zulagen und Steuervorteile für mein Darlehen habe ich bereits gestoppt. Das Riester-Wohn-Darlehen werde ich nach 10-jähriger Laufzeit auf jeden Fall kündigen. Im Moment dürfte sich der Stand des Wohnförderkontos (bis auf die 2%-ige jährliche Verzinsung) eigentlich dann nicht mehr erhöhen, oder?

Ich würde das Wohnförderkonto gerne auf Null zurücksetzen. Geht das?

Ich habe davon gehört, dass man die Beträge aus dem Wohnförderkonto auch auf ein anderes zertifiziertes Riester-Produkt einzahlen kann (z.B. auf eine Riester-Rente für meine Frau) und, dass damit der Stand des Wohnförderkontos verringert wird.

Stimmt das und wenn ja, muss ich das beim gleichen Anbieter machen (bisher Allianz)?

Für ein Feedback und ihre Hilfe wäre ich sehr dankbar.

Mit freundlichen Grüßen

Michael

von
Modi1969

Hallo,

Sie können das Wohnförderkonto auch vor Beginn der Auszahlungsphase durch Einzahlungen in einen Spar-Riestervertrag mindern.
Problem: Sie werden wohl nur sehr schwer einen Anbieter finden, der Ihre Einzahlungen zur Minderung des WFK auch nimmt.
Fragen Sie Ihren Anbieter, ob es möglich ist und in welcher Form (einmalig, jährlich...).
Wenn nicht weiter gefördert getilgt wird (Zulage Sonderausgabenabzug), sollte das WFK nur noch mit den jährlich 2 % wachsen bis zur Auszahlungsphase.
Rat: bei Verbraucherzentrale vorsprechen, um weiteres Vorgehen zu besprechen bzw. zu planen..

Experten-Antwort

Diese Fragen klären Sie bitte direkt bei Ihrem Anbieter bzw. bei der Zentralen Zulagenstelle für Altersvermögen (03381 21222324).

Interessante Themen

Altersvorsorge 

Steuererklärung in Corona-Zeiten

Wie sich die Corona-Pandemie auf Ihre Steuererklärung auswirkt, worauf Sie achten müssen und wo Sie Steuern sparen können.

Altersvorsorge 

Was die Dax-Erweiterung für Sparer bedeutet

Von 30 auf 40: Deutschlands wichtigster Börsenindex wird erweitert. Für Anleger lohnt es sich, deshalb einmal genau auf den Dax zu schauen.

Gesundheit 

Berufsunfähig: tückische 50-Prozent-Klausel

Die 50-Prozent-Klausel erweist sich oft als Hürde, wenn es um die Anerkennung einer Berufsunfähigkeit geht. Was es mit der Klausel auf sich hat.

Rente 

Erwerbsminderungsrente rechtzeitig verlängern

Eine Erwerbsminderungsrente wird meist nur befristet gewährt. Das Ende des Bewilligungszeitraums sollten Sie immer im Blick haben und rechtzeitig...

Rente 

Per Versorgungsausgleich zur Frührente

Eine Scheidung bringt manchen Versicherten einen vorzeitigen Rentenanspruch. Wie sich der Versorgungsausgleich auswirkt.