< content="">

Wohn-Riester für Grundstückserwerb?

von
Ulrike Schulte

Ein Kunde hat in 2009 ein Erbaurecht mit Kaufoption erworben, das Grundstück bebaut und ist alleiniger Nutzer. Jetzt kann er den Kauf realisieren. Ist die Riester-geförderte Finanzierung des Grundstücks möglich? Mit dem Kauf ist er wirtschaftlicher Eigentümer, Grundstück und Immobilien sind "verschmolzen".

Experten-Antwort

Hallo Ulrike!
Eine Finanzierung des bereits bebauten Grundstücks mit Riesterförderung ist nicht möglich. Eine Förderung ist nur möglich, solange die Herstellung des Wohneigentums noch nicht abgeschlossen ist.
Hergestellt ist eine Wohnung, wenn sie bewohnbar ist, d.h. wenn die wesentlichen Baumaßnahmen durchgeführt worden sind (Versorgungsanschlüsse und Entsorgungsanschlüsse, Türen und Fenster, Heizung, Sanitäreinrichtungen und Kochgelegenheit).
Die Förderung des Grundstücks durch Riester wäre nur möglich gewesen, wenn die Kosten für das Grundstück zusammen mit den Herstellungskosten für die Wohnimmobilie anfallen, was in dem von Ihnen geschilderten Fall nicht zutrifft.
Allerdings ist zu Beginn der Auszahlungsphase des Riester-Vertrags die Entnahme von Kapital zur Entschuldung einer selbst genutzten Wohnimmobilie möglich.

von
Ulrike Schulte

Führt die Rechtsänderung dazu, dass Alg-II-Bezieher, da keine Pflichtbeiträge mehr vom Träger gezahlt, nicht mehr Riester-förderfähig sind?