Wohnmobil privat vermieten. Zählt das zum Einkommen bei einer EMR?

von
PeterH

Guten Tag.
Ich bin in voller EMR (ARbeitsmarktrente), und überlege, ob ich mir ein Wohnmobil zulegen soll.
Darf ich dieses dann privat an Bekannte und Verwandte gegen Mietgebühr vermieten?
Muß ich dass dem Rententräger melden?
Zeitlich wäre es ja kein Problem. Darf ja max. 3h pro Tag arbeiten.
Aber zählen die Mieteinnahmen zum Einkommen?
Bis 450e pro Monat darf man ja hinzuverdienen.

PS: Bitte keine Anworten wie "such Dir eine Arbeit" oder "Arbeitsmarktrenten gehören abgeschafft". Wer soetwas schreibt, sollte sich selbst eine Arbeit suchen, oder zum Arzt gehen...

Danke

von
santander

Wohnmobil privat gegen Geld vermieten ? Achtung ! KFZ Versicherung.

von
Berater

Mieteinnahmen zählen nur als Hinzuverdienst, wenn diese gewerblich erzielt werden, was aus Ihrem Steuerbescheid dann ersichtlich wäre.

von
Rüdiger

Man darf ein Wohnmobil nicht privat vermieten, dazu muss ein Gewerbe angemeldet werden, sonst gibt es viel Ärger mit Finanzamt, Gewerbeamt und Versicherung!

Experten-Antwort

Hallo PeterH,

Einkünfte aus Vermietung und Verpachtung zählen nicht zum Hinzuverdienst, soweit sie im Steuerbescheid auch als solche deklariert sind, also nicht gewerblich erzielt werden.
Fraglich ist jedoch inwiefern Sie Ihr Wohnmobil „privat“ vermieten können. Sprechen Sie hierzu mit Ihrem Steuerberater. Sobald diese Einkünfte als Einkünfte aus Gewerbebetrieb gelten, sind diese auch Hinzuverdienst im Sinne der Rentenversicherung.
Sie dürfen bis zu 6300 Euro brutto im Jahr hinzuverdienen, ohne dass etwas an Ihrer Rente gekürzt wird. Grundsätzlich teilen Sie uns auch diese Änderung in Ihren persönlichen Verhältnissen mit.
Viele Grüße
Ihr Expertenteam der Deutschen Rentenversicherung