Wohnriester und Überzahlung

von
Olli

Hallo liebe Leserinnen und Leser dieses Forums,

es geht um Wohn-Riester.

Habe eine Frage:
Wie wirkt sich eine Überzahlung (Beiträge > 2.100 EUR inkl. Zulagen) auf das Wohnförderkonto aus?

Danke.

Viele Grüße,
Olli

Experten-Antwort

Hallo,

bitte klären Sie Details mit dem Anbieter.

Bei dem Wohnförderkonto, das von der Zulagenstelle und dem Anbieter parallel geführt wird, wird das steuerlich geförderte Altersvorsorgekapital aufsummiert. Es handelt sich dabei bildlich gesprochen um ein Hintergrundkonto zum eigentlichen Wohnriestervertrag, in dem nur die geförderten Beträge im Darlehnsvertrag summiert werden.

In das Wohnförderkonto aufgenommen werden damit jährlich maximal bis zu 2.100,- €. Die darüber hinaus zur Tilgung verwandten ungeförderten Beiträge werden vom Anbieter zur Tilgung der Gesamtkreditsumme verwandt.

Interessante Themen

Rente 

Abgaben und Steuern auf Renten: Wie viel Netto bleibt vom Brutto?

Gesetzliche Rente, Riester- oder Betriebsrente – auch bei Altersbezügen gilt: brutto ist nicht gleich netto. Die Abzüge fallen aber auch 2023 für...

Altersvorsorge 

Wie Anleger Steuern sparen können

Banken verschicken in diesen Wochen ihre Jahressteuerbescheinigungen. Was Anleger jetzt wissen müssen.

Gesundheit 

Neues Notvertretungsrecht für Ehepartner

Ehepartner haben seit Anfang 2023 ein gegenseitiges Notvertretungsrecht. Was das bedeutet und warum eine Vorsorgevollmacht dennoch sinnvoll ist.

Rente 

Was für Rentner 2023 wichtig ist

Mehr Rente, Hinzuverdienst, Wohngeld, Steuer: Ein Überblick über die wichtigsten Neuerungen für Rentnerinnen und Rentner.

Soziales 

So viel bekommen Sie 2023 netto mehr heraus

Fast alle Berufstätigen profitieren 2023 von Steuerentlastungen. Was in Euro und Cent zusätzlich herausspringt.