Wohnriester und Überzahlung

von
Olli

Hallo liebe Leserinnen und Leser dieses Forums,

es geht um Wohn-Riester.

Habe eine Frage:
Wie wirkt sich eine Überzahlung (Beiträge > 2.100 EUR inkl. Zulagen) auf das Wohnförderkonto aus?

Danke.

Viele Grüße,
Olli

Experten-Antwort

Hallo,

bitte klären Sie Details mit dem Anbieter.

Bei dem Wohnförderkonto, das von der Zulagenstelle und dem Anbieter parallel geführt wird, wird das steuerlich geförderte Altersvorsorgekapital aufsummiert. Es handelt sich dabei bildlich gesprochen um ein Hintergrundkonto zum eigentlichen Wohnriestervertrag, in dem nur die geförderten Beträge im Darlehnsvertrag summiert werden.

In das Wohnförderkonto aufgenommen werden damit jährlich maximal bis zu 2.100,- €. Die darüber hinaus zur Tilgung verwandten ungeförderten Beiträge werden vom Anbieter zur Tilgung der Gesamtkreditsumme verwandt.

Interessante Themen

Altersvorsorge 

Mit wenig Geld fürs Alter vorsorgen

Viele Geringverdiener sorgen nicht zusätzlich für den Ruhestand vor. Dabei reichen oft schon ein paar Euro, um sich attraktive Zuschüsse und Zulagen...

Altersvorsorge 

Steuererklärung in Corona-Zeiten

Wie sich die Corona-Pandemie auf Ihre Steuererklärung auswirkt, worauf Sie achten müssen und wo Sie Steuern sparen können.

Altersvorsorge 

Was die Dax-Erweiterung für Sparer bedeutet

Von 30 auf 40: Deutschlands wichtigster Börsenindex wird erweitert. Für Anleger lohnt es sich, deshalb einmal genau auf den Dax zu schauen.

Gesundheit 

Berufsunfähig: tückische 50-Prozent-Klausel

Die 50-Prozent-Klausel erweist sich oft als Hürde, wenn es um die Anerkennung einer Berufsunfähigkeit geht. Was es mit der Klausel auf sich hat.

Rente 

Erwerbsminderungsrente rechtzeitig verlängern

Eine Erwerbsminderungsrente wird meist nur befristet gewährt. Das Ende des Bewilligungszeitraums sollten Sie immer im Blick haben und rechtzeitig...