Wohnsitz in Österreich, Rente in Österreich, Rente aus Deutschland, Krankenvericherungsbeitrag von deutscher Rente?

von
Carla Rudigier

Ich lebe seit 22 Jahren in Österreich und werde hier eine Altersrente erhalten. In Deutschland war ich zuletzt als Beamtin tätig, beihilfeberechtigt und privat krankenversichert.- bis zum Ende des damaligen Erziehungsurlaubs. ( September 1991)
Seit dem bin ich bis heute in der österreichischen gesetzlichen Krankenversicherung.
Ich habe nun die Auskunft, dass ich von dem deutschen Anteil meiner Rente ( meine " Beamtinnenjahre "wurden nachversichert) Krankenversicherungsbeiträge abführen muss.
Ist das richtig? Da ich nie Leistungen einer deutschen KV in Anspruch nehem werde- kann ich davon befreit werden?

von
KSC

Genau das haben "die Österreicher" vor ca. 2 Jahren vor dem Europäischen Gerichtshof erstritten, dass KV Beiträge nciht nur aus der österreichischen Rente sondern aus der ausländischen (hier deutschen) Rente kassiert werden dürfen.

Und deshalb wird das wohl rechtens sein. :)

Vom Solidatitätsgedanken her betrachtet ist das ja auch irgendwie gerecht - oder?

Ob das KV Recht in Österreich für Sie Befreiungsvarianten lennt, wird Ihnen das deutsche Rentenforum wohl kaum beantworten können.

von
Carla Rudigier

Danke für die schnelle Antwort! Ja, wenn der KV Beitrag der " deutschen"
Rente nach Österreich abgeführt wird, ist das völlig ok und " gerecht" !

von Experte/in Experten-Antwort

Hallo Carla Rudigier,
die Beitragshöhe zur österreichischen KV bestimmt sich aus sämtlichen Einkommen. Damit wird auch die deutsche Pension zur Berechnung herangezogen.

von
Carla

Danke! Das ist für mich in Ordnung so. Ich hatte die Information offensichtlich falsch verstanden und war davon ausgegangen, dass der KV-Abzug in Deutschland / für eine deutsche KV fällig wird.