Zählen auch Psychologische Psychotherapeuten zu "bei weiteren Ärzten in ambulanter Behandlung"?

von
Marielu

Hallo,
ich fülle gerade das Formular R0120 für den Antrag auf Weiterzahlung der E-Rente aus.
Eine ganz wichtig zu nennende "Behandlung" wäre bei mir die bei einem Neuropsychologen. Aber kann man unter 3.5 "Waren Sie...bei weiteren Ärzten in ambulanter Behandlung" auch Nicht-Ärzte eintragen?
Dieser ist Dipl.-Psych. und hat eine ganz spezielle Zusatzausbildung hierfür, z.B. Schlaganfallfolgen.

von
Berater

Zitiert von: Marielu
Hallo,
ich fülle gerade das Formular R0120 für den Antrag auf Weiterzahlung der E-Rente aus.
Eine ganz wichtig zu nennende "Behandlung" wäre bei mir die bei einem Neuropsychologen. Aber kann man unter 3.5 "Waren Sie...bei weiteren Ärzten in ambulanter Behandlung" auch Nicht-Ärzte eintragen?
Dieser ist Dipl.-Psych. und hat eine ganz spezielle Zusatzausbildung hierfür, z.B. Schlaganfallfolgen.

Sollten Sie der Meinung sein, dass der Neuropsychologe Auskünfte zu Ihrem Krankheitsbild machen kann, sollten Sie diesen auch im von Ihnen erwähnten Feld anführen. Der Rententräger wird dann schon entscheiden, ob und welchem Umfang die Diagnose des Neuropsychologen für die weitere Gewährung Ihrer Erwerbsminderungsrente von Belang ist.

von
DTH

Zitiert von: Marielu
Hallo,
ich fülle gerade das Formular R0120 für den Antrag auf Weiterzahlung der E-Rente aus.
Eine ganz wichtig zu nennende "Behandlung" wäre bei mir die bei einem Neuropsychologen. Aber kann man unter 3.5 "Waren Sie...bei weiteren Ärzten in ambulanter Behandlung" auch Nicht-Ärzte eintragen?
Dieser ist Dipl.-Psych. und hat eine ganz spezielle Zusatzausbildung hierfür, z.B. Schlaganfallfolgen.

Sie können diese Behandlung und diese Person auf alle Fälle eintragen in das Formular und deren Beurteilungen werden vom medizinischen Dienst der Rentenversicherung auch gelesen und berücksichtigt.

Auch wenn Diplom Psychologen oder Diplom Psychotherapeuten vom Status her keine "Ärzte" sind, so gehören sie in diesen Formularen aufgelistet, weil sie ja sehr wohl was zu den verschiedensten Krankheitsbildern in denen sie tätig sind zu berichten haben.

Experten-Antwort

Hallo Marielu,

auch wenn Ihr Neuropsychologe kein Arzt ist, sollten Sie die Behandlung im Formular R0120 angeben.

Viele Grüße
Ihr Expertenteam der Deutschen Rentenversicherung

von
Markus

Ja das darf man so machen.

Psychologische Psychotherapeut haben sozialrechtlich Facharzt status ohne Ärzte zu sein.

Daher werden auch deren Meinung als wichtig erachtet.

Danke

Interessante Themen

Soziales 

Midijob-Reform: Was wird aus 451-Euro-Jobs?

Für Jobs knapp über 450 Euro gelten seit Oktober neue Übergangsregelungen. Was das für Beschäftigte bedeutet.

Soziales 

Midijob-Grenze steigt: Wer wie profitiert

Mehr Netto vom Brutto. Darüber können sich von Oktober an Millionen Arbeitnehmer freuen.

Rente 

Hinzuverdienstgrenze für Frührentner fällt 2023 weg

Wer als Frührentner arbeiten geht, muss nicht mehr fürchten, dass die Rente gekürzt wird – für ältere Arbeitnehmer ein Anlass, die eigene...

Altersvorsorge 

„Senioren Geld aus der Tasche ziehen“

TV-Werbespots preisen den Teilverkauf als perfekte Form der Immobilienverrentung. Warum ein Experte davon gar nichts hält.

Rente 

Rentenbesteuerung: Diese Regeln gelten für Rentner bei der Steuer

Was wie besteuert wird, wie Rentner die Anlage R richtig ausfüllen und wie sie Steuern sparen können.