zählt Übergangsgeld für 45 Jahre?

von
X

Zählen die Monate in denen ein Spätaussiedler Übergangsgeld bezogen hat, auch für die Wartezeit von 45 Jahren mit?
Danke

von
W*lfgang

Hallo X,

JA, es ist keine Arbeitslosenhilfe, noch eine andere ausgeklammerte Leistung gewesen ist.

Fällt in den Bereich SGB 6 § 51 Abs. 3a Nr. 3c "Übergangsgeld" - was danach bei den 45 Jahren mitzählt.

http://www.gesetze-im-internet.de/sgb_6/__51.html

Gruß
w.

Experten-Antwort

Hallo X,

das Übergangsgeld wird bei der Wartezeit für 45 Jahre gemäß § 51 Absatz 3a Sozialgesetzbuch VI berücksichtigt.
Durch das am 01.07.2014 in Kraft getretene Rentenversicherungsverbesserungsgesetz hat sich dadurch nichts geändert.

Mit freundlichen Grüßen

von
Batrix

Zitiert von: Techniker

Hallo X,

das Übergangsgeld wird bei der Wartezeit für 45 Jahre gemäß § 51 Absatz 3a Sozialgesetzbuch VI berücksichtigt.
Durch das am 01.07.2014 in Kraft getretene Rentenversicherungsverbesserungsgesetz hat sich dadurch nichts geändert.

Mit freundlichen Grüßen

Da muss ich dem Experten widersrpechen.
Zeiten, in denen Leistungsbezug (Krankengeld, Unterhaltsgeld, Übergangsgeld etc.) nicht beitragspflichtig waren und deshalb als Anrechnungszeit anerkannt worden sind, zählten bisher nicht zu den 45 Jahren Pflichtbeiträgen hinzu. Durch die Rechtsänderung ab 01.07.2014 hat sich dies geändert und wird auch als Anrechnungszeit auf die 45 Jahre angerechnet!

von
GroKo

Zitiert von: Batrix

Zitiert von: Techniker

Hallo X,

das Übergangsgeld wird bei der Wartezeit für 45 Jahre gemäß § 51 Absatz 3a Sozialgesetzbuch VI berücksichtigt.
Durch das am 01.07.2014 in Kraft getretene Rentenversicherungsverbesserungsgesetz hat sich dadurch nichts geändert.

Mit freundlichen Grüßen

Da muss ich dem Experten widersrpechen.
Zeiten, in denen Leistungsbezug (Krankengeld, Unterhaltsgeld, Übergangsgeld etc.) nicht beitragspflichtig waren und deshalb als Anrechnungszeit anerkannt worden sind, zählten bisher nicht zu den 45 Jahren Pflichtbeiträgen hinzu. Durch die Rechtsänderung ab 01.07.2014 hat sich dies geändert und wird auch als Anrechnungszeit auf die 45 Jahre angerechnet!


Und was ändert das an der Sachlage? Hauptsache Klugscheissern.

Interessante Themen

Altersvorsorge 

Mit wenig Geld fürs Alter vorsorgen

Viele Geringverdiener sorgen nicht zusätzlich für den Ruhestand vor. Dabei reichen oft schon ein paar Euro, um sich attraktive Zuschüsse und Zulagen...

Altersvorsorge 

Steuererklärung in Corona-Zeiten

Wie sich die Corona-Pandemie auf Ihre Steuererklärung auswirkt, worauf Sie achten müssen und wo Sie Steuern sparen können.

Altersvorsorge 

Was die Dax-Erweiterung für Sparer bedeutet

Von 30 auf 40: Deutschlands wichtigster Börsenindex wird erweitert. Für Anleger lohnt es sich, deshalb einmal genau auf den Dax zu schauen.

Gesundheit 

Berufsunfähig: tückische 50-Prozent-Klausel

Die 50-Prozent-Klausel erweist sich oft als Hürde, wenn es um die Anerkennung einer Berufsunfähigkeit geht. Was es mit der Klausel auf sich hat.

Rente 

Erwerbsminderungsrente rechtzeitig verlängern

Eine Erwerbsminderungsrente wird meist nur befristet gewährt. Das Ende des Bewilligungszeitraums sollten Sie immer im Blick haben und rechtzeitig...