Zahlbetrag d. rente bei Krankengeldkürzung

von
Sigi

Hallo,
ich habe rückwirkend eine Teilrente wegen Berufsunfähigkeit bekommen.
Bis zum 11.11. habe ich noch Krankengeld erhalten (510,00 € im Monat). Die Rente hat einen ausgewiesenen Zahlbetrag von 432 €, Bruttobetrag von 479 €. Nun kürzt die Krankenkasse die letzte Auszahlung um den Bruttobetrag der Rente, mit der Begründung dass für die Kürzung des Krankengeldes der Bruttobetrag der Rente als Zahlbetrag zugrunde zu legen ist.
Ist das so korrekt?
MfG Sigi

von
-_-

Ja, das ist es. Ihre Frage betrifft jedoch die Krankenversicherung, die nicht Gegenstand dieses Forums ist.

Hier ein Forum der gesetzlichen KV:
http://www.aok-business.de/foren/expertenforum/baum-anzeigen.php

Experten-Antwort

Den Ausführungen von "-_-" können Sie sicher einige Anregungen entnehmen. Bitte haben Sie dafür Verständnis, dass ich mich als Vertreter der Deutschen Rentenversicherung zu Ihrer Frage, den Krankenversicherungsbeitrag betreffend, nicht positionieren kann.

Interessante Themen

Soziales 

Neue Pfändungsfreigrenzen: Was Schuldner wissen sollten

Schuldner dürfen seit Juli deutlich mehr behalten. Die neuen Pfändungsgrenzen werden meist automatisch berücksichtigt. In manchen Fällen müssen...

Rente 

Rentenbesteuerung: Diese Regeln gelten für Rentner bei der Steuer

Was wie besteuert wird, wie Rentner die Anlage R richtig ausfüllen und wie sie Steuern sparen können.

Rente 

Grundrente: die häufigsten Fragen und Antworten

Voraussetzungen, Höhe, Entgeltpunkte, Einkommensprüfung, Freibetrag – ein FAQ zur neuen Grundrente.

Altersvorsorge 

Zukunft der Altersvorsorge: Staatsfonds statt Riester-Rente?

Die Vorsorgefonds in Schweden und Norwegen haben geringe Kosten und gute Renditen. Was sich Reformer in Deutschland davon abschauen und was...

Altersvorsorge 

Altersvorsorge mit Immobilien: Die (versteckten) Kosten

Mit dem Kaufpreis ist es längst nicht getan. Als Eigentümer muss man sich auf weitere Kosten einstellen – und auch spätere Schwierigkeiten einplanen.