< content="">

zahnersatz

von
hugo

hallo,ich bin schauspieler und benötige
zahnersatz.meine krankenkasse will nur
einen geringen teilübernehmen.besteht
von seiten der rentenvers.im rahmen der reha eine möglichkeit der kostenübernahme?

von
Zahnarzt

...nur wenn durch die fehlenden Zähne Ihre Erwerbsfähigkeit gemindert ist....

Experten-Antwort

Bei berufsbedingter Notwendigkeit und vorliegender bzw. drohender Erwerbsminderung ist für bestimmte Berufsgruppen (z.B. auch Schauspieler)grundsätzlich auch die Bezuschussung von Zahnersatz im Rahmen der medizinischen Rehabilitation möglich.

von
-,-

Hier ist wohl jede Antwort "für den hohlen Zahn".

von
Bernhard

Keineswegs ...

Gerade bei einem Schauspieler kann ein (soweit sichtbar) vollständiges Gebiß eine wesentliche Voraussetzung für die Erwerbsfähigkeit sein.

Oder haben Sie schon einmal eine Hollywood-Größe mit Zahnlücken gesehen? Oder denken Sie, die strahlend weißen Zähnchen dieser Leute sind alle natürlich bzw. gottgegeben?

Die Frage ist durchaus berechtigt und mit "ja" zu beantworten.

Insbesondere vor dem Hintergrund, dass gesetzliche Krankenkassen einen nicht medizinisch, sondern nur berufsbedingt notwendigen Zahnersatz nicht finanzieren können, und nur eine sehr kleine Minderheit der Schauspieler zu den Millionären gehört.

von
?-?

Aber andere Arbeitnehmer schon.
Für seine "Fresse" ist doch jeder selbst verantwortlich, es sei denn es handelt sich um einen Unfall, aber dann zahlt ja auch die KV