Zeiten in Polen

von
samson

Ich bin 1990 als polnischer Staatsbürger nach Deutschland zugezogen und habe einen unbefristeten Aufenthalt in Deutschland. In Polen habe ich von 01.09.1987 bis 31.08.1988 im Krankenhaus gearbeitet. Können diese Zeiten der gesetzlichen Rentenversicherung berücksichtigt werden?

von
???????

Warum ?

von
Uuuuups

Upps, der hier ursprünglich verlinkte Inhalt steht nicht mehr zur Verfügung! Bitte nutzen Sie unsere Forensuche.

Experten-Antwort

Seit dem Beitritt Polens zur Europäischen Union (EU) gelten in erster Linie die Vorschriften des Europarechts.

Es gibt aber auch noch das alte Rentenabkommen vom 9.10.1975. Es gilt weiterhin für Personen, die bis zum 31.12.1990 nach Deutschland zugezogen sind. In Ausnahmefällen reicht noch der Zuzug bis zum 30.6.1991. Dieses Rentenabkommen beruht auf dem Eingliederungsprinzip. Das bedeutet, dass eine (Gesamt-)Rente allein vom Versicherungsträger des Wohnstaates zu zahlen ist. Darin werden auch die im anderen Staat zurückgelegten Zeiten berücksichtigt.

Beim Aufenthalt in Deutschland wird also aus Ihren polnischen Versicherungszeiten eine deutsche Rente gezahlt. Aus Polen stehen dann keine Rentenleistungen zu. Dies gilt allerdings nur solange Sie weiterhin in Deutschland wohnen.