zu erwartende Betriebsrenten aus Todesfall

von
Markus1207

Der Ehemann ist verstorben. Die Witwe (Jahrgang 1939) beantragt eine große Witwenrente. Der Verstorbene hatte neben seiner gesetzlichen Rente auch eine Betriebsrente der KZVK erhalten. Die Witwe erwartet nun auch von der KZVK die Zahlung einer Witwenrente.
Muss diese zu erwartende Witwenrente der KZVK auch in den Formularen zum Antrag auf Witwenrente (R0810 oder R0500) eingetragen werden? In R0810 steht unter 2.9: "Erhalten oder erwarten Sie Versorgungsbezüge (zum Beispiel Betriebsrente, Zusatzrente, Pension, Kapitalleistung aus einer Direktversicherung) - gegebenenfalls auch aus dem Ausland". Rein formell erwartet die Witwe eine Betriebsrente, jedoch nur als Witwenbezug jedoch nicht aufgrund eigener Beitragleistung. Deshalb meine Frage, ist die zu erwartende Witwenrente dort einzutragen?

von
W°lfgang

Hallo Markus1207,

der R0810 fragt nur für die Krankenkasse im Rahmen der KVdR der Witwe die weiteren KV-pflichtigen Einkünfte ab - KZVK (neu wg. Witwenbetriebsrentenanspruch daraus) dort eintragen. Von der KV folgt regelmäßig nach Rentenantragstellung sowieso ein Einkommensfragen über alle vorhandenen Einkommensarten ...dort bitte nochmal/alles eintragen.

Gruß
w.

Experten-Antwort

Hallo Markus1207,

Sie haben die einzige Stelle, wo Angaben zur Witwenrente der KZVK zu machen sind, korrekt erkannt.

Viele Grüße Ihr Expertenteam der Deutschen Rentenversicherung

Interessante Themen

Rente 

Bürgergeld: Rente und Altersvorsorge

Das Bürgergeld bringt in Sachen Altersvorsorge und Renteneintritt deutlich günstigere Regelungen als zuvor Hartz 4. Ein Überblick.

Rente 

Abgaben und Steuern auf Renten: Wie viel Netto bleibt vom Brutto?

Gesetzliche Rente, Riester- oder Betriebsrente – auch bei Altersbezügen gilt: brutto ist nicht gleich netto. Die Abzüge fallen aber auch 2023 für...

Altersvorsorge 

Wie Anleger Steuern sparen können

Banken verschicken in diesen Wochen ihre Jahressteuerbescheinigungen. Was Anleger jetzt wissen müssen.

Gesundheit 

Neues Notvertretungsrecht für Ehepartner

Ehepartner haben seit Anfang 2023 ein gegenseitiges Notvertretungsrecht. Was das bedeutet und warum eine Vorsorgevollmacht dennoch sinnvoll ist.

Rente 

Was für Rentner 2023 wichtig ist

Mehr Rente, Hinzuverdienst, Wohngeld, Steuer: Ein Überblick über die wichtigsten Neuerungen für Rentnerinnen und Rentner.