Zulagen für 2005

von
Verbummler

Liebe Experten,

ich und meine Frau haben "Zulagen-Probleme": Dank dieser Seite weiß ich, dass wir bis Ende des Jahres einen Zulagenantrag für 2005 stellen müssen. Jetzt haben wir bemerkt, dass wir vielleicht zu wenig eingezahlt haben:

Ich: 80 statt 105 Euro
Frau: 60 statt 63 Euro

Ich erhalte nur Grundzulage - um wieviel wird sie gekürzt?

Meine Frau erhält Grundzulage und Kinderzulage und (jüngstes Kind ist 4 Jahre), arbeitet in Teilzeit (Verdienst: 2.100 Euro). Reichen bei ihr die 60 Euro oder werden ihre gekürzt?

Grundsätzliche Frage: Wie berechnen sich die Kürzungen und werden Kinder- UND Grundzulage gekürzt oder nur eine von beiden?

Wer weiß Rat? Dankeschön.

von
Schwarzwälder

Wenn Sie die Beiträge nicht in voller Höhe gezahlt haben werden die Zulagen mit dem Verhältniswert zwischen Einzahlungs IST und Einzahlungs Soll gekürzt. Wenn Sie also z.B. nur den halben Beitrag gezahlt haben bekommen Sie auch nur die halbe Zulage.
Da Sie nicht angegeben haben wieviele Kinder Sie haben kann man es nicht ausrechnen. Sie können aber den Zulagenrechner hier auf der Seite nutzen und sich die Zulagenhöhe bzw. Das Beitrags SOLL ausrechnen.

von Experte/in Experten-Antwort

Erbringt der unmittelbar Begünstigte in einem Beitragsjahr nicht den erforderlichen Mindesteigenbeitrag, ist die für dieses Beitragsjahr zustehende Altersvorsorgezulage ( Grundzulage und Kinderzulage ) nach dem Verhältnis der geleisteten Altersvorsorgebeiträge zum erforderlichen Mindesteigenbeitrag zu kürzen.

Sie können den Tipp im Beitrag von Schwarzwälder aufgreifen und Ihre Angaben mit Hilfe des Förderrechners durchrechnen.