Zulagenantrag bei Anbieterwechsel

von
Sparer

Ich habe im Jahr 2009 zwei Riester-Verträge bespart, die zum 01.01.2010 förderunschädlich auf einen neuen Anbieter übertragen worden sind. Bei welchem Anbieter muss ich die Zulagen für die Beiträge zu den alten Verträgen stellen? Bei den alten Anbietern? Und wie gelangen die Zulagen dann auf den neuen Vertrag? Oder muss der Zulagenantrag beim neuen Anbieter gestellt werden?

von
Jonas

Hallo Sparer!

Wenden Sie sich doch am besten an Ihren neuen Anbieter. Der kann Ihnen genau sagen, wo Sie die Zulagen beantragen können.

MfG

Jonas

Experten-Antwort

Hallo Sparer,

mit dem bereits erfolgten Anbieterwechsel zum 01.01.2010 ist der neue Anbieter für alle Fragen des Vertrages der zuständige Anbieter. Das betrifft auch die Zulagen für das vergangene Jahr, in dem die Beiträge noch an den alten Anbieter geflossen sind. Der ZfA ist von den Anbietern der Wechsel anzuzeigen (Abmeldung vom alten und Zugang vom neuen Anbieter). Die ZfA zahlt dann die Zulagen an den neuen Anbieter, der durch den förderunschädlichen Wechsel das vorhandene Altersvorsorgevermögen bereits erhalten hat.