Zurechnungszeit

von
Dieter

Ein 1925 geborener RE erhielt seit 1980 EU-Rente. Halbbelegung war damals nicht erfüllt. Seit 1990 bezieht er Altersrente. Gibt es hier die Möglichkeit der Berücksichtigung von Zurechnungszeiten. Gfls. hätte dies der RV Träger von Amts wegen berücksichtigen müssen?

von
Renten-Fachmann

1.Zurechnungszeiten werden nur in EU- bzw. EM-renten (bzw. BU-und Teilrenten) gebildet.
2. Zeiten des Bezuges einer EU-/EM-Rente erscheinen in der darauf folgenden Altersrente als Rentenbezugszeit.
3. Jede Rentenberechnung erfolgt nach dem am Rentenbeginn geltendem Recht. Eine im Jahr 1980 nicht erfüllte Halbbelegung bleibt eben unerfüllt.
Bei der Berechnung der Altersrente müssten die Entgeltpunkte (damals Werteinheiten) aus der EU-Rente im Besitzschutz enthalten sein, womit die Altersrente nicht niedriger als die EU-Rente werden konnte. In diesen besitzgeschützten Entgeltpunkten/Werteinheiten der EU-Rente sind auch vorhandene Zurechnungszeiten enthalten.

Interessante Themen

Soziales 

Midijob-Grenze steigt: Wer wie profitiert

Mehr Netto vom Brutto. Darüber können sich von Oktober an Millionen Arbeitnehmer freuen.

Rente 

Hinzuverdienstgrenze für Frührentner fällt 2023 weg

Wer als Frührentner arbeiten geht, muss nicht mehr fürchten, dass die Rente gekürzt wird – für ältere Arbeitnehmer ein Anlass, die eigene...

Altersvorsorge 

„Senioren Geld aus der Tasche ziehen“

TV-Werbespots preisen den Teilverkauf als perfekte Form der Immobilienverrentung. Warum ein Experte davon gar nichts hält.

Rente 

Rentenbesteuerung: Diese Regeln gelten für Rentner bei der Steuer

Was wie besteuert wird, wie Rentner die Anlage R richtig ausfüllen und wie sie Steuern sparen können.

Altersvorsorge 

Baukredit mit 50+: Geld gibt’s auch im Alter

Auch ältere Menschen brauchen mitunter ein Darlehen von der Bank für eine Immobilie. Wie die Chancen stehen und was Verbraucherschützer raten.