Zurechnungszeit bei wechsel von halber in volle Erwerbsunfähigkeitrente

von
Frank

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich habe eine kurze Frage zur Zurechnungszeit.

Ich bekomme seit 2012 eine halbe Erwerbsminderungsrente. Seit 2018 eine volle Erwerbsminderungsrente.

Welche Zurechungszeit wird bei der vollen Erwerbsminderungsrente anerkannt? (Bis 62 Jahre und 3 Monate?)

Zählt die volle Erwerbsminderungsrente als Zugangsrenter oder als Bestandsrenter durch die halbe Erwerbsminderungsrente seit 2012?

Ich würde mich sehr über eine Antwort freuen.

Grüße

Frank

Experten-Antwort

Zitiert von: Frank
Sehr geehrte Damen und Herren,

ich habe eine kurze Frage zur Zurechnungszeit.

Ich bekomme seit 2012 eine halbe Erwerbsminderungsrente. Seit 2018 eine volle Erwerbsminderungsrente.

Welche Zurechungszeit wird bei der vollen Erwerbsminderungsrente anerkannt? (Bis 62 Jahre und 3 Monate?)

Zählt die volle Erwerbsminderungsrente als Zugangsrenter oder als Bestandsrenter durch die halbe Erwerbsminderungsrente seit 2012?

Ich würde mich sehr über eine Antwort freuen.

Grüße

Frank

Hallo Frank,

die Zurechnungszeit bei dem neuen Anspruch auf Rente wegen voller Erwerbsminderung geht bis zum 62. Lebensjahr und 3 Monaten.

Ihr Anspruch auf Rente wegen teilweiser Erwerbsminderung bleibt daneben bestehen. Daher sind Sie insoweit Bestandsrentner.

Im Hinblick auf den weiteren (eigenständigen) Anspruch auf die Rente wegen voller Erwerbsminderung gelten Sie erst für die Zeit nach Rentenbeginn als Bestandsrentner.

Interessante Themen

Rente 

Grundrente: die häufigsten Fragen und Antworten

Voraussetzungen, Höhe, Entgeltpunkte, Einkommensprüfung, Freibetrag – ein FAQ zur neuen Grundrente.

Altersvorsorge 

Zukunft der Altersvorsorge: Staatsfonds statt Riester-Rente?

Die Vorsorgefonds in Schweden und Norwegen haben geringe Kosten und gute Renditen. Was sich Reformer in Deutschland davon abschauen und was...

Altersvorsorge 

Altersvorsorge mit Immobilien: Die (versteckten) Kosten

Mit dem Kaufpreis ist es längst nicht getan. Als Eigentümer muss man sich auf weitere Kosten einstellen – und auch spätere Schwierigkeiten einplanen.

Altersvorsorge 

Riester-Rente: wie auszahlen lassen?

Lebenslange Rente, Teilauszahlung oder gar alles auf einen Schlag: Läuft der Riester-Vertrag aus, gibt es mehrere Optionen zur Auszahlung.

Altersvorsorge 

Sonderausgaben: An welchen Ausgaben sich das Finanzamt beteiligt

Spenden, Riester-Beiträge und noch einiges mehr: Wer Sonderausgaben gegenüber dem Finanzamt geltend macht, senkt seine Steuerlast.