Zurechnungszeiten bei der Erwerbsminderungsrente

von
Heinrich Daumenlang

wie verhält es sich bei den zurechnungszeiten bei der em-rente. bis zu welchem alter werden diese berechnet ( 60, 62, 65 oder 67 Jahre ) ?

wann bzw. mit welchem alter erfolgt dann die umstellung von der em-rente auf die normale altersrente ?

von
GroKo

Zitiert von: Heinrich Daumenlang

wie verhält es sich bei den zurechnungszeiten bei der em-rente. bis zu welchem alter werden diese berechnet ( 60, 62, 65 oder 67 Jahre ) ?

wann bzw. mit welchem alter erfolgt dann die umstellung von der em-rente auf die normale altersrente ?


Bis 96 Jahre Umstellung erfolgt dann mit 97.

von
senf-dazu

Die Zurechnungszeit wird vom Stichtag der Erwerbsminderung bis zum Vollenden des 60. - und ab Juli des 62. - Lebensjahres gerechnet.

Die Umstellung sollte dann erfolgen, wenn die Regelaltersrente bezogen werden kann.
Siehe dazu http://www.deutsche-rentenversicherung.de/Allgemein/de/Inhalt/Allgemeines/FAQ/Rente/erwerbsminderung/00_faq_liste_erwerbsminderung.html
"Spätestens mit dem 65. Lebensjahr ist die Erwerbsminderungsrente in eine Regelaltersrente zu ändern."

Ggf. kann vorher der Wechsel beantragt werden, das sollte man durchrechnen lassen und die möglichen Situationen vergleichen.

von
Herz1952

Hallo Heinrich Daumenlang,

wenn eine volle EM-Rente in eine Regelaltersrente umgewandelt wird, ändert sich an der Rentenhöhe nichts. Das heißt auch dass evtl. Abzüge (bis 10,8%) bleiben.

Der Beginn der Regelaltersrente hängt vom Geburtsjahrgang ab. Bei Jahrgang 1952 beginnt sie z.B. erst mit 60 Jahren und 6 Monaten. Je jünger der Jahrgang, desto später beginnt die Regelaltersrente (spätestens mit 67 Jahren, falls sich zwischenzeitlich nichts ändert.

Ich sehe keine andere Möglichkeit. Vielleicht erklärt Senf dazu, bei welchen Situationen sich das anders darstellt.

Herz1952

Herz

von
Herz1952

Meine Aussage gilt nur für die volle EM-Rente, bei teilweiser EM-Rente und Hinzuverdienst kann sich das anders darstellen, ändert aber nichts am Beginn der Regelaltersgrenze.

Herz1952

von Experte/in Experten-Antwort

"Senfdazu" und "Herz1952" haben Ihre Frage bereits umfassend beantwortet.

Ein kleiner Schreibfehler hat sich bei "Herz1952" eingeschlichen: Die Regelaltersgrenze des Jahrgangs 1952 ist nicht mit 60 Jahren und 6 Monaten erreicht, sondern natürlich mit 65 Jahren und 6 Monaten.