Zurechnungszeiten EUR u. AR

von
Lutzi54

Hallo,
tut mir leid, wenn ich ein altes Thema aufgreife, aber ich versteh es einfach nicht...
Meine Frau bezieht seit 2006 Rente wg. Erwerbsunfähigket. Altersrente tritt erst 2025 ein. Die Renteninfo weist einen sehr geringen Altersrentebetrag aus. Ich habe aber auch hier im Forum von den Zurechnungszeiten gelesen und Hoffnung geschöpft, aber bei einem Anruf bei der Rentenberatung Bund hieß es: Nein, keine Beiträge (während der Zahlung der Erw.Unf.Rente), keine höhere AltersRente!
Was stimmt denn nun?

von
KSC

So ganz schlau werde ich aus Ihren Zeilen nicht.

Welche Rente bekommt Ihre Frau? EU Renten gab es 2006 nicht mehr - also wahrscheinlich eine Rente wegen Erwerbsminderung - aber voll oder teilweise?

Dass ein EM Rentner die jährlichen Renteninformationen erhält ist auch ungewohnlich - von was für einer Info gehen Sie aus - war das eine Renteninformation von der Zeit vor 2006?

Wenn eine Rente wegen voller Erwerbsminderung bezogen wird, müssen Sie davon ausgehen, dass eine Altersrente, die sich nahtlos anschließt genau den gleichen Betrag haben wird wie die jetzige EM Rente - aber was genau in 12 Jahren sein wird, kann Ihnen heute eh keiner sagen....also rechnen Sie nicht damit, dass die Altersrente höher wird, dann sind Sie wenigstens nicht enttäuscht.

von
Lutzi54

Danke für die Antwort.
Ja, Rente wg. voller Erwerbsminderung seit 2006 (850Euro).
Letzte Renteninfo von 2005: 500 Euro.
Deshalb mein Anruf bei der Rentenberatung mit der Auskunft, es gäbe keine Zurechnungszeiten und da beim Bezug von Erwerbsminderunsrente keine weiteren Beiträge in die Alterrente flössen, gibt es auch keine weitere Erhöhung.
Für mich hieß das: es bleibt bei den 500 Euro.
Sie sagen: Altersrente in gleicher Höhe der Erwerbsminderungsrente. Das wär ja prima.
Widerspricht aber der Auskunft.
Wo wird das richtig erklärt? Steigt die prognostizierte Altersrente von 500 Euro wg. Zurechnungszeiten nun noch an oder nicht?
Ihre letzte Aussage: Rechnen sie nicht damit, daß die Altersrente höher wird...
Höher als was? Als die 850 Euro oder als die 500 Euro???

von
asd

der Betrag von 500 auf 850€ ist die Erhöhung durch die Zurechnungszeit. Wenn die Altersrente erst 2025 erreicht wird, dann war die Zurechnungszeit ( die Jahre bis 60 Lj.) sehr hoch ( ca. Durchschnittslohn x Jahre bis 60) das passt mit ca. 350,-€. Mehr wird es vermutlich icht, aber auch nicht weniger.

Experten-Antwort

Eine Zurechnungszeit ist bereits in der Erwerbsminderungsrente enthalten. Die voraussichtliche Höhe der Altersrente, die in der Renteninfo angegeben ist, wird nur aus den bisher gespeicherten rentenrechtlichen Zeiten errechnet, ohne Berücksichtigung einer evtl. inzwischen gezahlten EM-Rente. Deshalb ist der Betrag der Altersrente niedriger als die EM-Rente.
Wird nach einer Erwerbsminderungsrente (...) erneut eine Rente gezahlt, werden für diese Rente mindestens die bisherigen persönlichen Entgeltpunkte der EM-Rente zugrunde gelegt. Damit wird die Altersrente nach der Umwandlung aus der EM-Rente - zumindest nach derzeitigem Rechtsstand - in der gleichen Höhe weitergezahlt, wie die EM-Rente im Zeitpunkt der Umwandlung gezahlt wurde.

von
Lutzi54

Danke, das ist beruhigend. Ich hoffe nur, daß die Kollegen, die dann die Altersrente mal berechnen das auch wissen und es nicht wie beim Telefonat abstreiten...