zusatzbeitrag krankenkasse + rente?

von
julchen

hallo,

ab 2015 ist wohl zusatzbeiträgen der krankenkassen zu rechnen.

muss der zusatzbeitrag vom rentner allein bezahlt werden?

danke.

von
Herz1952

Hallo Julchen,

Sie haben im Prinzip recht (leider). Der allg. KV-Beitrag beträgt ab 01.01.2015 14,6 %. Die Hälfte davon trägt der Beitragszahler. Leider werden die Kassen wahrscheinlich nicht mit diesem Beitrag auskommen.

Die Kassen können Zusatzbeiträge verlangen, die wir Rentner und auch Arbeitnehmer alleine zahlen, weil der Arbeitgeberbeitrag auf 7,3 % festgeschrieben wird. Allerdings dürfen die Kassen keine Pauschalbeiträge erheben, sondern müssen sich nach dem Einkommen von uns Rentnern und Arbeitnehmern richten, also x.xx % davon.

Die Pflegeversicherung wird auch erhöht werden, da tragen die Rentner schon den Gesamtbeitrag.

Einen Kommentar dazu, gebe ich besser nicht ab (wäre zumindest nicht jugendfrei).

Herz1952

von
Schießl Konrad abgekürzt Schiko..

Antworten zum Beitrag für Kranken/Pflegever-
sicherung und Steuern werden ja von den be-
fähigten Fachleuten der gesetzlichen Rente
nicht erwünscht.
Ich meine dies ist nicht gerecht, vermindern
doch diese Abzugsbeträge auch die gesetzliche
Rente entsprechend..Deshalb auch diesmal meine
Berechnung. Auch bis 31.12.2014 beträgt der
Beitragsanteil des AG. 7,30% , 8,20% zahlt
der AN., ganz gleich, ob in der Gesetzlichen
pflicht-oder freiwillig versichert.
Der Gesamtbeitrag 15,50% wird ab 1.1.2015
auf 14,6% gesenkt, wieder 7,3% festge-
schrieben.Kein Mensch kann sagen ob schon
ab 1.1.2015 der AN. Anteil angehoben wird.
Richtig aber ist, bei gesetzlich Versicherten
wird der Beitrag monatlich aus höchstens 4050
Einkommen berechnet, in 2015 aus 4125 Euro.
Kommt hinzu. für freiwillig Versicherte werden
auch Zins und Mieteinnahmen verbeitragt.

MfG.

von
Matze72

Schikos Beitrag heißt für Sie julchen:
Sinkt der (Gesamt)beitrag Ihrer Krankenkasse von 15,5 aus 1x,x?, so sinkt auch der von Ihnen zu tragende Anteil zur Krankenversicherung, ergo steigt - an dieser Stelle - ihre Nettorente.

Und es wird Krankenkasse geben, die unter 15,5% bleiben

Experten-Antwort

den Beiträgen von Schiko und Matze72 stimmen wir unter dem Vorbehalt zu, dass die Beitragsbemessungsgrenzen für 2015 auch tatsächlich so in Kraft treten werden.

Interessante Themen

Altersvorsorge 

So sicher ist Ihre Altersvorsorge

Versicherungen, Banken oder Arbeitgeber können pleite gehen – wie sieht es dann mit dem Ersparten oder der Betriebsrente aus? Wie sicher welche...

Soziales 

So gibt es nicht nur für Rentner mehr Wohngeld

Gut 700.000 Rentner dürften 2023 erstmals Anspruch auf Wohngeld haben. Wie viel Wohngeld es bei welcher Rente gibt.

Rente 

Rente und Pflege im Todesfall: Was Erben wissen müssen

Wer in Deutschland stirbt, hat zuvor zumeist Rente oder Leistungen der Pflegeversicherung erhalten. Für Hinterbliebene und Erben ergeben sich daraus...

Altersvorsorge 

Warum Bausparen sich wieder lohnen kann

Bausparverträge werden dank niedriger Darlehenszinsen wieder attraktiver. Richtig eingesetzt, lassen sich Tausende Euro sparen.

Rente 

Endspurt für freiwillige Rentenbeiträge

Viele Versicherte können sich zusätzliche Rentenpunkte kaufen. Wer das noch vor Ende des Jahres tut, kann dabei viel Geld sparen.