Zusatzeinkommen während Reha/Bezug von Übergangsgeld

von
Redakteur

Aus einer Arbeitslosigkeit Alg I habe ich die Zusage für eine 3wöchige Rehamaßnahme bekommen.Ich hatte gerade im Monat vorher dem Arbeitsamt diese Möglichkeit einer geringfügige Nebenbeschäftigung(ca.150, 00 € für Texterstellung/Honorarbasis) mitgeteilt.Jetzt hat der Auftraggeber mehrere Texte angefragt für die ein Honorar von ca.500 € einmalig gezahlt werden würde.Der Auftrag &Rechnungsstellung würde genau in die Zeit der Reha fallen.Da ich die Texte in meinem Bestand habe ,müsste ich während der Rehamaßnahme nicht daran arbeiten (wäre ja auch eher kontraproduktiv)
1.Muss ich den Betrag vorher angeben? (Ist ja nicht sicher ob alle Titel "gekauft"werden)
2.Wird mir der Betrag angerechnet/abgezogen?
Vielen Dank für die Hilfe.

Experten-Antwort

Bitte informieren Sie Ihren Rentenversicherungsträger über den Sachverhalt, damit die zuständige Sachbearbeitung mögliche Auswirkungen auf das Übergangsgeld überprüfen kann.

(§ 52 SGB IX)