< content="">

Zusatzrente öffentlicher Dienst

von
Angler

Die Zusatzrenten im öffentlichen Dienst stieg in den letzte 4 Jahren um 1% jedes Jahr zur Zeit mag das angemessen sein,
in den vergangenen 3 Jahren lag
die Inflation bei durchschnittlich 2.5 %
und nach der Kriese erwarte ich 5 %
Frage :gibt es Regeln an denen man sich orientieren kann.
Kann man sich dagegen wehren wenn die Erhöhung
immer nur 1 % beträgt ?

von
Amadé

Ihnen stehen alle Rechtswege offen. Die Bescheide der VBL und der anderen öffentlichen Zusatzversorgungskassen sind mit Rechtsmittelbelehrungen versehen.

Versuchen Sie sich doch mal bis zu den höchsten Gerichtsinstanzen durchzuklagen. Auf diesem Wege wünsche ich Ihnen viel Vergnügen. Erfolg wird Ihnen aber nur sehr unwahrscheinlich beschieden sein.

Anders sieht es bei den üppigen Boni, Halte- und Bleibeprämien öffentlicher Bänker aus.

Wie war das noch: Recht ist nicht immer gleich Gerechtigkeit.

von
Stefan

Dieses Jahr war die Inflation bei 0 Prozent bzw. nur knapp drüber

von
supi

Was steht dazu in der Satzung ihrer Kasse? Die stehen teilweise sogar im Internet, sonst anfordern.

Experten-Antwort

Die Erhöhung der Zusatzrente in der VBL ist satzungsgebunden. In wieweit Sie dagegen angehen können erfragen Sie bitte bei Ihrem Arbeitgeber/Personalrat/Gewerkschaften.

von
supi

Die &#34;mindestens 1 % stehen im Gesetz, BetrAVG § 16 (3)
http://www.deutsche-rentenversicherung.de/nn_15212/SharedDocs/de/Inhalt/04__Formulare__Publikationen/04__rechtsvorschriften/gesetze/verbesserg__betriebl__altersversorgung.html
Die Satzungen der einzelnen Kassen versprechen meist nicht mehr, schließlich müssen die Träger (Städte, Länder) auch sparen.

von
Euro

Das glauben Sie aber auch nur weil man es in den Medien so behauptet.
Ich behaupte mal dass das erstunken und erlogen ist.
Bei uns hier ist alles dieses Jahr teurer geworden, was man täglich so zum Leben braucht.
Noch gravierender als letztes, vorletztes und vorvorletztes Jahr.

Gruß
Euro