Zusatzverdienst bei Bezug von Übergangsgeld

von
Andreas

Hallo,

ich bin derzeit in einer kaufmännischen Weiterbildung im Rahmen einer LTA. Darf ich in diesem Rahmen einen Mini-Job auf 450,00 EUR Basis aufnehmen? Wie wird das Ganze angerechnet?

Experten-Antwort

Hallo Andreas,

grundsätzlich ja. Prinzipiell wird zwar das Entgelt aus einer parallel ausgeübten Beschäftigung auf das Übergangsgeld angerechnet. Eine Ausnahme besteht allerdings, wenn das Arbeitsentgelt aus einer geringfügigen Beschäftigung erzielt wird und das LTA Übergangsgeld nicht aus diesem Entgelt berechnet wurde. Es erfolgt insbesondere dann keine Entgeltanrechnung auf das Übergangsgeld, wenn die geringfügige Beschäftigung während der LTA begonnen wird.

Interessante Themen

Soziales 

Neue Pfändungsfreigrenzen: Was Schuldner wissen sollten

Schuldner dürfen seit Juli deutlich mehr behalten. Die neuen Pfändungsgrenzen werden meist automatisch berücksichtigt. In manchen Fällen müssen...

Rente 

Rentenbesteuerung: Diese Regeln gelten für Rentner bei der Steuer

Was wie besteuert wird, wie Rentner die Anlage R richtig ausfüllen und wie sie Steuern sparen können.

Rente 

Grundrente: die häufigsten Fragen und Antworten

Voraussetzungen, Höhe, Entgeltpunkte, Einkommensprüfung, Freibetrag – ein FAQ zur neuen Grundrente.

Altersvorsorge 

Zukunft der Altersvorsorge: Staatsfonds statt Riester-Rente?

Die Vorsorgefonds in Schweden und Norwegen haben geringe Kosten und gute Renditen. Was sich Reformer in Deutschland davon abschauen und was...

Altersvorsorge 

Altersvorsorge mit Immobilien: Die (versteckten) Kosten

Mit dem Kaufpreis ist es längst nicht getan. Als Eigentümer muss man sich auf weitere Kosten einstellen – und auch spätere Schwierigkeiten einplanen.