Zuzahlungsgrenze in der GKV

von
HM

Hallo,

meine Frage ist, ob für die Bemessung der Zuzahlungsgrenze eines in der KVdR krankenversicherten Rentners ausser den krankenversicherungspflichtigen Bezügen (gesetzliche Rente/Betriebsrente) weitere Einnahmen (z.B. Zinsen) hinzugezogen werden, oder ob nur die krankenversicherungspflichtigen Bezüge maßgebend sind.

Vielen Dank schon mal.
Gruß
HM

von
Realist

SÄMTLICHE Einnahmen sind relevant, also auch Kapitalerträge, Mieteinnahmen usw.!

von
Maxi

... und ggf. Einkommen des Ehepartners!

von
http://www.aok-business.de

Für Fragen aus dem Bereich Krankenversicherung wenden Sie sich an die Krankenkasse, an das Forum unter http://www.aok-business.de/foren/expertenforum/baum-anzeigen.php oder informieren sich zum Thema Krankenversicherung und Ausland unter www.dvka.de .

Experten-Antwort

Für Fragen aus dem Bereich der gesetzlichen Krankenversicherung wenden Sie sich bitte an die Krankenkasse.

Interessante Themen

Soziales 

Neue Pfändungsfreigrenzen: Was Schuldner wissen sollten

Schuldner dürfen seit Juli deutlich mehr behalten. Die neuen Pfändungsgrenzen werden meist automatisch berücksichtigt. In manchen Fällen müssen...

Rente 

Rentenbesteuerung: Diese Regeln gelten für Rentner bei der Steuer

Was wie besteuert wird, wie Rentner die Anlage R richtig ausfüllen und wie sie Steuern sparen können.

Rente 

Grundrente: die häufigsten Fragen und Antworten

Voraussetzungen, Höhe, Entgeltpunkte, Einkommensprüfung, Freibetrag – ein FAQ zur neuen Grundrente.

Altersvorsorge 

Zukunft der Altersvorsorge: Staatsfonds statt Riester-Rente?

Die Vorsorgefonds in Schweden und Norwegen haben geringe Kosten und gute Renditen. Was sich Reformer in Deutschland davon abschauen und was...

Altersvorsorge 

Altersvorsorge mit Immobilien: Die (versteckten) Kosten

Mit dem Kaufpreis ist es längst nicht getan. Als Eigentümer muss man sich auf weitere Kosten einstellen – und auch spätere Schwierigkeiten einplanen.