Zwang zum Rentenantrag ?

von
Kalle

Ich könnte zum 01.03.2014 in die Altersrente für langjährige Versicherte mit einem Abschlag von 8,7 %, möchte diesen aber wenn es geht noch verringern.
Bin zur Zeit bei einer Leiharbeitsfirma tätig mit einem sehr geringen Lohn und werde immer nur geknüppelt, so wie es heute üblich ist.
Ich möchte diesen Job gern aufgeben und mich arbeitslos melden und Alg.I beziehen. Kann mich das Arbeitsamt zwingen, trotz Abschlägen, einen Rentenantrag zum frühstmöglichen Zeitpunkt zu stellen oder kann ich mein Alg. voll ausschöpfen ?

von
??

Solange Sie den Auflagen der Arge folgen, können Sie Ihren ALG - Anspruch ausschöpfen.

von
Hase

Zitiert von: ??

Solange Sie den Auflagen der Arge folgen, können Sie Ihren ALG - Anspruch ausschöpfen.

Welche Arge bitte?
ARGE Bilfinger Berger Ingenieurbau vielleicht?
Für Alg 1 ist immer noch die Agentur für Arbeit zuständig und für Alg II das Job Center.

von
Hase

Zitiert von: Kalle

und Alg.I beziehen. Kann mich das Arbeitsamt zwingen, trotz Abschlägen, einen Rentenantrag zum frühstmöglichen Zeitpunkt zu stellen oder kann ich mein Alg. voll ausschöpfen ?

Da Alg I eine Versicherungsleistung ist,kann man Sie nicht Zwangsverrenten,im Gegensatz zu Alg II,wo das durchaus möglich ist.

von
Agnes

Hallo Kalle,
beim Bezug von ALG 1 gibt es eine solche Regelung nicht.
Was Du aber bedenken solltest:
Es wird wohl eine Sperrzeit (12 Wochen) geben.
Du musst dich aktiv um Arbeit bemühen; Bewerbungen schreiben, Bewerbungstraining usw.,
halt das komplette Programm.

Agnes

von
Hermine

Zitiert von: Agnes

Hallo Kalle,
beim Bezug von ALG 1 gibt es eine solche Regelung nicht.
Was Du aber bedenken solltest:
Es wird wohl eine Sperrzeit (12 Wochen) geben.
Du musst dich aktiv um Arbeit bemühen; Bewerbungen schreiben, Bewerbungstraining usw.,
halt das komplette Programm.

Agnes

Und das kann je nach Sachbearbeiter der einen auf dem Kieker hat anstrengender als Arbeit sein..

von
Hamburgerin

Wenn Sie selbst kündigen, erhalten sie u.U. eine Sperrzeit, d.h. kein Geld für max. 12 Wochen (§ 144 SGB III)

Bei z.Zt. geringem Lohn wird das Alg 1 ja noch niedriger ausfallen (max. 67 % vom Nettoentgelt).
Wenn das nicht reicht, müssen Sie evtl mit Alg 2 aufstocken und werden zu Maßnahmen verpflichtet.

Jedoch auch bei Alg 1 sind bestimmte Pflichten zu erfüllen

Hier kann man sich das mögliche Alg 1 selbst
mal ausrechnen:

http://www.pub.arbeitsamt.de/selbst.php?jahr=2013

Lassen Sie sich doch bei der Rentenberatung mal berechnen, was bei den beiden Möglichkeiten (Alg 1 oder weiterarbeiten bis 2014) finanziell herauskommt.

Der Abschlag zu dem geplanten Zeitpunkt wird aber bleiben.

von
Kranker

Lassen Sie sich doch erstmal ein paar Monate krankschreiben und kasieren das höhere Krankengeld. Geht ja für max. 1,5 Jahre. Und wenn man schlau ist kann man diese Zeit auch möglichst bis zum Ende ausschöpfen.

von
??

Zitiert von: Hase

Zitiert von: ??

Solange Sie den Auflagen der Arge folgen, können Sie Ihren ALG - Anspruch ausschöpfen.

Welche Arge bitte?
ARGE Bilfinger Berger Ingenieurbau vielleicht?
Für Alg 1 ist immer noch die Agentur für Arbeit zuständig und für Alg II das Job Center.


Arge = offizieller Kürzel für Arbeitsagentur.

von
Hase

Zitiert von: ??

Center.

Arge = offizieller Kürzel für Arbeitsagentur.

Falsch.Das heisst AfA.Agentur für Arbeit.

Zitiert von:

Bis 2010 hieß ein Jobcenter „ARGE“ (Arbeitsgemeinschaft SGB II).

http://de.wikipedia.org/wiki/Jobcenter

von
Maus

Zitiert von: ??

Arge = offizieller Kürzel für Arbeitsagentur.

Falsch: So hießen (nur) die Jobcenter in der Anfangszeit, als sie generall eine Arbeitsgemeinschaft von Mitarbeitern der Sozialämter und der Arbeitsämter waren.

von
Rentner

Es gibt nur 2 Wege:
Bieste Gesund dann such Dir eine bessere bezahlte Arbeit,denn
Wenig Lohn-Wenig Rente!!!!!!!
Bieste Gesundheitlich angeschlagen,dann kümmer Dich um Deine Gesundheit,krank Reha und dass volle Programm.
Du hast ein Termin 01.03.2014 mit 8,7% Abzug.
Nur nach dem 01.03.2014 kannste mit 0,3% je Monat mit Arbeit,alg1und krank Deine % RUNTER BEKOMMEN:
ICH RATE DIR KÜMMERE DICH UM DEINE GESUNDHEIT
NIMM DEN TERMIN DER ERSTEN RENTE WAHR
UND NIMM GESUND EINEN 450 EURO ARBEIT AN UND DANN IST DIR GEHOLFEN

von
??

Zitiert von: Rentner

Es gibt nur 2 Wege:
Bieste Gesund dann such Dir eine bessere bezahlte Arbeit,denn
Wenig Lohn-Wenig Rente!!!!!!!
Bieste Gesundheitlich angeschlagen,dann kümmer Dich um Deine Gesundheit,krank Reha und dass volle Programm.
Du hast ein Termin 01.03.2014 mit 8,7% Abzug.
Nur nach dem 01.03.2014 kannste mit 0,3% je Monat mit Arbeit,alg1und krank Deine % RUNTER BEKOMMEN:
ICH RATE DIR KÜMMERE DICH UM DEINE GESUNDHEIT
NIMM DEN TERMIN DER ERSTEN RENTE WAHR
UND NIMM GESUND EINEN 450 EURO ARBEIT AN UND DANN IST DIR GEHOLFEN


Du "Biest"

von Experte/in Experten-Antwort

Die Agentur für Arbeit wird Sie nicht auffordern, Altersrente mit Abschlag zu beantragen. Würden Sie aber dennoch Altersrente beantragen und erhalten, dann würde ab Beginn der Altersrente kein Anspruch mehr auf Arbeitslosengeld bestehen. Für alle Fragen zum Bezug von Arbeitslosengeld, wie Voraussetzungen, Anspruchszeitraum , Anspruchsdauer und ggf. Sperrfristen wenden Sie sich bitte konkret an die zuständige Agentur für Arbeit. Dort erhalten Sie die für Sie zutreffende Auskunft. Dann können Sie weitere Entscheidungen treffen.