zwei Jobs als Regelaltersrentner

von
Manfred

Hallo,
ich bin in der Regelaltersrente und habe einen kleinen Nebenjob mit steuerpflichtigen Brutto. Zusätzlich möchte ich noch eine geringfügige Beschäftigung unter 450 annehmen, wo der Arbeitgeber die Abgaben bezahlt. Muss ich die zweite Beschäftigung in der Einkommenssteuererklärung angeben.?

von
Finanzamt

Steuerfragen müssen Sie mit dem Finanzamt klären.

von
sturkopp

Frage doch deinen Steuerberater oder beim Finanzamt, die sind für Steuerangelegenheiten zuständig.

Experten-Antwort

Hallo Manfred,

unsere Zuständigkeit beschränkt sich auf Fragen, die in unmittelbarem Zusammenhang mit der Altersvorsorge stehen. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass Fragen anderer rechtlicher Art von uns nicht konkret beantwortet werden können. Bitte wenden Sie sich bezüglich Ihrer Frage an das für Sie zuständige Finanzamt.

Viele Grüße
Ihr Expertenteam der Deutschen Rentenversicherung

von
Tippsi

Nebenbeschäftigungen, die unter 450 EUR brutto liegen, sogenannte "Minijobs" sind bereits durch den Arbeitgeber pauschal versteuert. Sie müssen deshalb in der Steuererklärung nicht angegeben werden.

Interessante Themen

Rente 

Rentenbesteuerung: Diese Regeln gelten für Rentner bei der Steuer

Was wie besteuert wird, wie Rentner die Anlage R richtig ausfüllen und wie sie Steuern sparen können.

Rente 

Grundrente: die häufigsten Fragen und Antworten

Voraussetzungen, Höhe, Entgeltpunkte, Einkommensprüfung, Freibetrag – ein FAQ zur neuen Grundrente.

Altersvorsorge 

Zukunft der Altersvorsorge: Staatsfonds statt Riester-Rente?

Die Vorsorgefonds in Schweden und Norwegen haben geringe Kosten und gute Renditen. Was sich Reformer in Deutschland davon abschauen und was...

Altersvorsorge 

Altersvorsorge mit Immobilien: Die (versteckten) Kosten

Mit dem Kaufpreis ist es längst nicht getan. Als Eigentümer muss man sich auf weitere Kosten einstellen – und auch spätere Schwierigkeiten einplanen.

Altersvorsorge 

Riester-Rente: wie auszahlen lassen?

Lebenslange Rente, Teilauszahlung oder gar alles auf einen Schlag: Läuft der Riester-Vertrag aus, gibt es mehrere Optionen zur Auszahlung.