< content="">

zweite Frage zu,volle Auszahlungshöhe für teilweise EM-Rente bei BU

von
maurer

Hallo , Wolfgang
Warum wird dann meine Rentenzahlung bei Bezug von ALG 1,740 EUR monatlich/Hinzuverdienstgrenze 1.210 EUR) eingestellt.
Lt.DRV Rente ist wegen der Höhe des zu berücks.Einkommen nicht zu zahlen.
Ab 1.07.2015 beträgt der akt.Rentenwert 29,21 EUR
Neue Rente 611,26 EUR.Rente wird nicht gezahlt.Zuverlässiger Hinzuverdienst wurde überschritten.

Wie kann ich das verstehen!Hatte immer eine 50% Arbeitsstelle.
Was stimmt denn hier nicht?

von
W*lfgang

Hallo maurer,

Die Hinzuverdienstgrenze ist ein Brutto-Betrag. Würden Sie Einkommen aus Beschäftigung erzielen - diese 1210 EUR - erhalten Sie die ja auch nicht Brutto = Netto ausgezahlt, sondern nur rd. 900 EUR.

Genauso verhält es sich mit dem ALG 1, die 740 EUR ist der Netto-Betrag, der aus Ihrem mtl. Brutto-Entgelt der letzten 12 Monate abgeleitet wird. Um auf 740 EUR ALG 1 zu kommen, liegt Ihr Durchschnittsbrutto der letzten 12 Monate bei rd. 1800 EUR, können Sie hier gegenrechnen:

http://www.pub.arbeitsagentur.de/selbst.php?jahr=2016#ergebnisse

Und 1800 EUR Hinzuverdienst liegen nunmal über den zulässigen 1210 EUR/ Ihrer letzten Hinzuverdienstgrenze bei der Teil-EMRT.

Ich hoffe, nun ist das Schema klarer geworden. Und ja, dagegen wurde schon erfolglos bis ganz nach oben geklagt.

Ergänzend finden Sie das in den Arbeitsanweisen bereits in den ersten beiden Absätzen dargestellt:

http://www.deutsche-rentenversicherung-regional.de/Raa/Raa.do?f=SGB6_96AR2.5.3

Gruß
w.