Zwischenübergangsgeld

von
Julia

Hallo,
ich werde Ende April 2013 nach 78 Wochen Krankheit von der Krankenkasse ausgesteuert.
Aus einer medizinischen Reha wurde ich Anfang Januar 2013 arbeitsunfähig entlassen.
Der Sozialdienst der Rehaklinik empfahl mir, mich mit meinem Rehaberater der Rentenversicherung in Verbindung zu setzen. Dieser bot mir die Beantragung einer beruflichen Reha an. Die Eingangsbestätigung habe ich schon erhalten, aber noch keine Bewilligung. Ich hatte 2010/2011 nach einer AHB schon eine berufliche Reha. Durch nicht leidensgerechte Praktikas verschlechterte sich mein Zustand und ich wurde arbeitsunfähig bis heute. Wenn Ende April mein Krankengeld ausläuft muss ich ALG 2 beantrage, da ich keinen Anspruch auf ALG 1 habe. Meine Krankheit entstand während des Bezuges von ALG2, so dass keine Arbeitslosenversicherungsbeiträge während der beruflichen Reha und des Krankengeldbezuges gezahlt wurden.

Meine Frage nun: Kann ich statt ALG2, einen Antrag auf Zwischenübergangsgeld für die noch nicht bewilligte berufliche Reha stellen?

Vielen Dank für die Antworten.
Julia

von
Stefan1508

Hallo Julia!
Soweit Ich weis hast du Anspruch darauf,ich würde es dringend bei deiner RV Stelle erfragen!

von
Julia

Vielen Dank für die Antwort. Werde mal nachfragen.