Zwischenübergangsgeld

von
Hannibal

Ich möchte Zwischenübergangsgeld beantragen.

Reicht es aus wenn ich eine Bescheinigung über nicht Vermittelbarkeit AfA beifüge oder muss auch noch ein Ablehnungsbescheid bezüglich ALG II beigefügt werden.

Hintergrund ist dass mein ALG 1 ausläuft und berufliches Training erst nach Ablauf ALG 1 beginnt. ALG II Antrag wird abgelehnt.

Es muss ein größerer Zeitraum überbrückt werden.

Experten-Antwort

Hallo Hannibal,

für den Bezug von Zwischenübergangsgeld muss bereits feststehen, dass sich eine Maßnahme zur Teilnahme am Arbeitsleben anschließt. Diese Entscheidung trifft grundsätzlich der Reha-Sachbearbeitung Ihres Rentenversicherungsträgers.
Bitte setzen Sie sich daher direkt mit der Reha-Sachbearbeitung in Verbindung und lassen die Ansprüche im Detail zu Ihrem Einzelfall klären. Die Nachweise der Agentur für Arbeit, wie das Auslaufen des Arbeitslosengeldes I und die Ablehnung des Arbeitslosengeldes II, sind beizufügen.

Interessante Themen

Soziales 

Mindestlohn: Warum Minijobber jetzt aufpassen müssen

Seit dem 1. Juli gilt ein höherer Mindestlohn, und im Oktober steigt er nochmal. Mancher Minijobber muss jetzt genau hinsehen.

Rente 

Steuererklärung: Was Rentner wissen sollten

Auch Rentner müssen eine Steuererklärung abgeben – unter bestimmten Bedingungen. Was für wen gilt.

Soziales 

Pfändungs-Freigrenzen erhöht: Schuldner dürfen mehr behalten

Wer Schulden hat, dem bleibt neuerdings mehr Geld zum Leben. Für wen welche Beträge gelten und was Rentner wissen sollten.

Magazin  Altersvorsorge 

Lebensversicherung verkauft: Was tun?

Immer wieder übertragen Versicherer Policen für die Altersvorsorge an internationale Aufkäufer. Was das für die Kunden bedeutet.

Altersvorsorge 

Tückischer Teilverkauf

Im Alter das eigene Heim zu Geld machen, ohne auszuziehen – ein Immobilien-Teilverkauf klingt verlockend. Doch Experten warnen eindringlich vor den...