Zwischenübergangsgeld

von
Hannibal

Ich möchte Zwischenübergangsgeld beantragen.

Reicht es aus wenn ich eine Bescheinigung über nicht Vermittelbarkeit AfA beifüge oder muss auch noch ein Ablehnungsbescheid bezüglich ALG II beigefügt werden.

Hintergrund ist dass mein ALG 1 ausläuft und berufliches Training erst nach Ablauf ALG 1 beginnt. ALG II Antrag wird abgelehnt.

Es muss ein größerer Zeitraum überbrückt werden.

Experten-Antwort

Hallo Hannibal,

für den Bezug von Zwischenübergangsgeld muss bereits feststehen, dass sich eine Maßnahme zur Teilnahme am Arbeitsleben anschließt. Diese Entscheidung trifft grundsätzlich der Reha-Sachbearbeitung Ihres Rentenversicherungsträgers.
Bitte setzen Sie sich daher direkt mit der Reha-Sachbearbeitung in Verbindung und lassen die Ansprüche im Detail zu Ihrem Einzelfall klären. Die Nachweise der Agentur für Arbeit, wie das Auslaufen des Arbeitslosengeldes I und die Ablehnung des Arbeitslosengeldes II, sind beizufügen.