10709 Berlin, de-mail@drv-bund.de-mail.de

von
Zukunftsrentner

DE-Mail und die DRV.................
Leute, ich kann Euch sagen, es ist ein Drama.
Damit ich elektronisch mit der DRV kommunizieren kann, habe ich extra ein DE-Mail Postfach bei der Telekom eröffnet.
Dann habe ich denen eine DE-Mail nach Berlin geschickt, weil telefonisch ist das sowieso ein Drama bei denen.
Nach 2 Wochen !!!!!!!! bekam ich eine Antwort, dass man mein Anliegen weiter geleitet hat.
Ach ja, ich wollte eine Rentenauskunft.
Dann kam die Rentenauskunft nicht etwa per DE-Mail, wie auf der Webseite der DRV beworben, sondern wieder mit der Post auf Papier !
Warum klappt das nicht bei der DRV ?
Klappt das überhaupt bei jemandem ?
Bekommt von Euch jemand die Rentenauskunft per DE-Mail ?

von
Normalbürger

Zitiert von: Nur ein Schelm
denkt, dass die DRV mit der Post einen stillen Vertrag hat und unendlich Postkosten und Beiträge verbraten werden. Direkte Subvention aus der Rentenkasse an die Post. Völlig normal im Land. Nur der Postillion mit Horn vor dem Haus der fehlt. ( Kommt aber noch) Das reale Leben mit Bankkonto etc. ist wohl etwas völlig anderes

Die allermeisten Mitbürger wollen wichtige Textnachrichten nach wie vor per normaler Briefpost erhalten und nicht auf elektronischem Weg.

Wo kommen wohl sonst die zig Millionen Briefsendungen her, die tagtäglich in unserm Land befördert werden?

Leider bestätigen die ersten beiden obigen Beiträge recht eindrucksvoll, dass PCs, eMails, WhatsApps, SMS und MMS, einigen Mitbürgern das Hirn vernebelt hat...

Experten-Antwort

Hallo Zukunftsrentner,

die Deutsche Rentenversicherung bietet ihren Versicherten seit dem 1.10.2013 die Möglichkeit, Nachrichten mittels De-Mail sicher elektronisch zu übertragen. Da De-Mail eine relativ neue Kommunikationsmöglichkeit darstellt, beantworten die Rentenversicherungsträger zunächst auch die über De-Mail gesandten Anfragen in der Regel noch per Post. Die Rentenversicherungsträger werden die Nutzung des Verfahrens De-Mail jedoch weiter beobachten und dann ihre Fachverfahren auf die Bedürfnisse der Kunden ausrichten.

Weitere Informationen zu De-Mail bei der Rentenversicherung erhalten Sie z. B. hier:

https://www.deutsche-rentenversicherung.de/Allgemein/de/Navigation/5_Services/01_kontakt_und_beratung/01_kontakt/de_mail_node.html

https://www.deutsche-rentenversicherung.de/Allgemein/de/Inhalt/5_Services/01_kontakt_und_beratung/01_kontakt/de_mail_fragen_und_antworten.html

von
Michael Schuster

Zitiert von: Normalbürger

Die allermeisten Mitbürger wollen wichtige Textnachrichten nach wie vor per normaler Briefpost erhalten und nicht auf elektronischem Weg.

Wo kommen wohl sonst die zig Millionen Briefsendungen her, die tagtäglich in unserm Land befördert werden?

Leider bestätigen die ersten beiden obigen Beiträge recht eindrucksvoll, dass PCs, eMails, WhatsApps, SMS und MMS, einigen Mitbürgern das Hirn vernebelt hat...

Ich wäre froh, wenn das per DE-Mail funktionieren würde.
Schließlich soll man immer flexibler sein und ich arbeite oft im Ausland.
Zuhause wird der Briefkasten nicht geleert und ich bin froh, wenn so wenig wie möglich Papier-Post übers Jahr ankommt.
Kann man das bei der Rentenversicherung nicht nachvollziehen ?
Wir leben doch nicht mehr im 18ten Jahrhundert.
Ich habe das vor 2 Jahren auch per DE-Mail versucht, gleiches Ergebnis wie beim TO.
Kein Wunder fällt Deutschland digital immer weiter zurück. Da sind inzwischen sogar die Chinesischen Behörden weiter als die Deutschen Behörden und die haben erst in den letzten 5 Jahren den Turbo eingeschaltet.
Wo ist dann Deutschland erst in 5 Jahren ?
Wahrscheinlich irgendwo hinter Afrika.

von
Zukunftsrentner

Zitiert von: Experte/in
Hallo Zukunftsrentner,

die Deutsche Rentenversicherung bietet ihren Versicherten seit dem 1.10.2013 die Möglichkeit, Nachrichten mittels De-Mail sicher elektronisch zu übertragen. Da De-Mail eine relativ neue Kommunikationsmöglichkeit darstellt, beantworten die Rentenversicherungsträger zunächst auch die über De-Mail gesandten Anfragen in der Regel noch per Post. Die Rentenversicherungsträger werden die Nutzung des Verfahrens De-Mail jedoch weiter beobachten und dann ihre Fachverfahren auf die Bedürfnisse der Kunden ausrichten.


Ach so, das 6 Jahre alte Verfahren wird nur beobachtet ?
Warum wirbt dann die DRV auf ihrer Homepage dass man sich da anmelden soll, wenn man sowieso nur beobachtet ?
Sorry, ich verstehe diese Welt nicht.

Hallo Michael,
also bin ich nicht der Einzige mit den Erfahrungen, Danke für die Info, dann kann ich mich da auch gleich wieder abmelden.
Da macht sowieso keine Behörde mit, kein Fiamt usw.
In 100 Jahren kann es dann mein Urenkel noch mal versuchen.
Armes Deutschland, ehrlich......

von
Behördenfortschritt

Zitiert von: Zukunftsrentner
Zitiert von: Experte/in
Hallo Zukunftsrentner,

die Deutsche Rentenversicherung bietet ihren Versicherten seit dem 1.10.2013 die Möglichkeit, Nachrichten mittels De-Mail sicher elektronisch zu übertragen. Da De-Mail eine relativ neue Kommunikationsmöglichkeit darstellt, beantworten die Rentenversicherungsträger zunächst auch die über De-Mail gesandten Anfragen in der Regel noch per Post. Die Rentenversicherungsträger werden die Nutzung des Verfahrens De-Mail jedoch weiter beobachten und dann ihre Fachverfahren auf die Bedürfnisse der Kunden ausrichten.


Ach so, das 6 Jahre alte Verfahren wird nur beobachtet ?
Warum wirbt dann die DRV auf ihrer Homepage dass man sich da anmelden soll, wenn man sowieso nur beobachtet ?
Sorry, ich verstehe diese Welt nicht.

Hallo Michael,
also bin ich nicht der Einzige mit den Erfahrungen, Danke für die Info, dann kann ich mich da auch gleich wieder abmelden.
Da macht sowieso keine Behörde mit, kein Fiamt usw.
In 100 Jahren kann es dann mein Urenkel noch mal versuchen.
Armes Deutschland, ehrlich......

Wenn Ihr glaubt, das Jammern in einem Forum würde irgendetwas ändern, dann leidet Ihr an Realitätsverlust.
Solange dieses Verfahren für den Nutzer derart kompliziert ist, werden sich nur wenige (Ihr seid da eher die Ausnahmen) dafür interessieren und daher genießt das Verfahren für die DRV keine besondere Priorität!

von
Erstaunen

Ich habe die letzten 3 Jahre in Asien gelebt und dort sind die Bürger inzwischen schon viel weiter fortgeschritten in der digitalen Nutzung.
Ich war echt erstaunt, wie rückständig das in Deutschland inzwischen alles ist, als ich Anfang des Jahres wieder hier war.
Hoffen wir, da tut sich schnell was, sonst stricken wir wirklich bald die Socken für China.