4 Monate kein Einkommen

von
Herr Heinemann

Ich habe vor 4 Jahren einen Sozialplan unterschrieben der bis zu meinem 63.Lebensjahr gültig ist.
Anschließend sollte/wollte ich in die gekürzte Rente für langjährig Versicherte gehen.
Da ich 45 Beitragsjahre habe wurde ich dann von Frau Nahles mit der Rente63 bedacht.
Da ich aber Jg.1954 bin komme ich da aber erst mit 63+4 hinein.
Ich habe also 4Mon. kein Einkommen.
Mir ist schon klar dass dies ein Luxusproblem ist, da ich ja immer noch in die gekürzte Rente mit
63 gehen könnte.
Gibt es evtl. trotzdem eine Möglichkeit in diesen 4 Monate an Einkommen zu gelangen ?

von
Herr Müller

Zitiert von: Herr Heinemann

Ich habe vor 4 Jahren einen Sozialplan unterschrieben der bis zu meinem 63.Lebensjahr gültig ist.
Anschließend sollte/wollte ich in die gekürzte Rente für langjährig Versicherte gehen.
Da ich 45 Beitragsjahre habe wurde ich dann von Frau Nahles mit der Rente63 bedacht.
Da ich aber Jg.1954 bin komme ich da aber erst mit 63+4 hinein.
Ich habe also 4Mon. kein Einkommen.
Mir ist schon klar dass dies ein Luxusproblem ist, da ich ja immer noch in die gekürzte Rente mit
63 gehen könnte.
Gibt es evtl. trotzdem eine Möglichkeit in diesen 4 Monate an Einkommen zu gelangen ?

Haben Sie ATZ gemacht? Dann müssten ja während der ATZ Beiträge zur Arbeitlosenversicherung gezahlt worden sein. Fragen Sie doch mal beim Arbeitsamt nach ob von dort für 4 Monaten noch eine Leistung gezahlt werden kann.
Sie könnte aber auch während der ATZ Krankengeld beziehen, dann müsste sich das Ende der ATZ eigentlich nach hinten verschieben...

von
Herr heinemann

@Herr Müller
Nein keine ATZ sondern Aufhebungsvertrag mit Abfindung.
Mein Ex-arbeitgeber (Stahlkonzern) will diese zusätzlichen 4 Monate nicht finanzieren.

von
KSC

Entweder Sie arbeiten 4 Monate
Oder
Rechnen ob sich der Verzicht auf 4 Monate bei 9,6%Abschlag lohnt...wie lang wollen Sie die Rente erleben?

von Experte/in Experten-Antwort

Hallo Herr Heinemann,

aus Sicht der Rentenversicherung besteht für Sie nur die Möglichkeit, die gekürzte Altersrente im Anschluss an Ihre Beschäftigung in Anspruch zu nehmen oder eben die 4 Monate bis zur ungekürzten Altersrente abzuwarten.
Sollten Sie keine Beschäftigung aufnehmen oder andere Leistungen in Anspruch nehmen können (z.B. Arbeitslosengeld), denken Sie bitte an Ihren Krankenversicherungsschutz. Hierzu sollten Sie Ihre Krankenkasse befragen.

von
Franz N.

Da gibt es doch Möglichkeiten diese 4 Monate zu überbrücken. Ja jetzt keinen hohen Abschlag mehr hinnehmen. Bei mir ähnlich, habe auf 2 Monate verzichtet, Krankenkasse mitvers. bei Ehefrau. Ohne Abschlag gibt es ja auch bei jeder Rentenerh. mehr Geld, Witwenrente,usw. Lassen sie Leute wie KSC reden, die haben ihren fetten Beamtengehalt,Pension, sicher.

von
Herr Heinemann

Dank an alle die mir mit sachlichen Hinweisen weitergeholfen haben.
Werde die 4 Monate überbrücken und die Hinweise zur KV berücksichtigen.

Noch eine schöne Adventzeit wünscht
H.Heinemann