450,-- Euro-Job und Rentenversicherung

von
Ralph1962

Guten Tag!

Ein Minijobber kann ja von seinen 450,-- Euro einen Teil in die Rentenversicherung einbezahlen. Wie werden diese Einzahlungen bewertet. Aufgrund des geringen einbezahlten Betrages, oder gibt es da irgendwelche Vergünstigungen? Danke.

von
chi

Sie werden nach dem gezahlten Beitrag bewertet, so daß die daraus entstehende Rente in der Tat überschaubar ist. Der Nutzen liegt eher darin, daß auch diese Zeiten mit „Aufstockung“ Pflichtbeitragszeiten sind und für alle Wartezeiten und für die Voraussetzungen für Reha und Erwerbsminderungsrente mitzählen.

Experten-Antwort

Hallo Ralph1962,

bei einem Monatsverdienst von 450 Euro steigt die monatliche Rente nach einem Jahr im Minijob derzeit um durchschnittlich 4,50 Euro.

von
chi

Wobei von den ca. 4,50 Euro nur knapp 0,90 Euro auf die Aufstockung zurückgehen. Den Rest bekommt man in jedem Fall, durch die Beiträge des Arbeitgebers.