61 Jahre und Gdb 40

von
Patricia

Hallo,
ich bin 61 Jahre alt und habe einen Gdb von 40% unbefristet. Meine Frage: wenn ich nochmal 10% GdB dazubekomme werden diese dann angerechnet um als schwerbehinderter in Rente zu gehen?
Danke schon mal für Ihre Antwot.

von
Frager

Was heißt "nochmal 10% GdB dazu bekommen", Verschlimmerungsantrag bei gleicher Erkrankung oder eine neue Erkrankung dazu?
Erst ab einem Grad von 50% gilt man als Schwerbehindert mit all seinen "Vorteilen" und Nachteilen.

von
Patricia

beide. Verschlechterung der bestehenden Krankhei, aber auch eine neue dazu gekommene.

von
Schade

Wenn im Bescheid über die Schwerbehinderung die Zahl 50 (oder mehr) steht, können Sie die AR für schwerbehinderte Menschen bekommen, sofern 35 Versicherungsjahre vorliegen und die Zuverdienstgrenzen eingehalten werden.

von
senf-dazu

Hallo Patricia!

Der GdB wird nicht in Prozent (wovon?) gemessen.
Sollte sich Ihre Situation verschlechtern, können Sie auf Antrag evtl. einen GdB >= 50 erhalten, dann wären Sie schwerbehindert. Wenn dies auch bei Rentenbeginn vorliegt, wäre dann eine Voraussetzung für eine Rente für schwerbehinderte Menschen gegeben. Weitere Voraussetzungen sind dann
- Altersgrenze von 63/09 bzw. 63/10 Jahren (für vorzeitige Inanspruchnahme mit Abschlag ist das Alter anscheinend bereits erreicht)
- Wartezeit von 35 Jahren

von
Patricia

Danke für Ihre Antwot. Wartezeit habe ich erfüllt,da ich seit meinem fünfzehnten Lebenjahr arbeite.
Wird auch eine neu hinzugekommene Krankheit angerechnet? Bei einem Beratungsgespräch der
VDK sagte man mir nein.

von
Fortitude one

Zitiert von: Patricia

Danke für Ihre Antwot. Wartezeit habe ich erfüllt,da ich seit meinem fünfzehnten Lebenjahr arbeite.
Wird auch eine neu hinzugekommene Krankheit angerechnet? Bei einem Beratungsgespräch der
VDK sagte man mir nein.

Hallo Patricia,

Anträge für Schwerbehinderte (Erstantrag, Erhöhungsantrag) stellen Sie beim Versorgungsamt. Ich würde mich von niemandem inspirieren lassen. Stellen Sie den schwerbehinderten Erhöhungsantrag und warten ab was passiert.

Gruß

von
Klugpuper

Einzel-GdB werden nicht aufaddiert.
Es kann aber sein, dass mehrere Gebrechen in der Gesamtschau einen höheren GdB ergeben.

von Experte/in Experten-Antwort

Hallo Patricia, stellen Sie einen Verschlechterungsantrag beim Amt für Soziales, Jugend und Versorgung (Versorgungsamt). Sollte das Amt mindestens einen GdB von 50 bescheinigen, dies zum Zeitpunkt des Rentenbeginns Gültigkeit haben und Sie die erforderlichen 35 Versicherungsjahre haben, steht Ihnen der Zugang zur Altersrente für schwerbehinderte Menschen offen. Alles Weitere ist reine Spekulation und bringt Ihnen nichts.

von
Patricia

Vielen Dank an alle für Ihre schnelle Antworten und Hilfe.