Abfindung und Teilweise Erwerbsminderungsrente

von
Jürgen S

Hallo Experten,

ich habe vor Gericht mit meinem Arbeitgeber einen Vergleich geschlossen. Mein Arbeitsverhältnis wurde zum 30.04.2017 beendet, als Ausgleich für den Verlust erhielt ich Ende April eine Abfindung in Höhe von 33.0000 EURO (brutto). Ich bekomme von der Rentenversicherung eine Rente wegen teilweiser Erwerbsminderung, die bisher ohne Kürzung ausgezahlt wird. Nun weiß ich, dass die Rente gekürzt werden kann, wenn die erlaubten Hinzuverdienstgrenzen überschritten werden. Bisher hat das mit meinem Lohn immer gepasst.
Aber wie schaut das jetzt mit der Abfindung aus?
DANKE!

von
Fortitude one

Hallo,

hier ein veralteter Link von diesem Forum:

https://www.ihre-vorsorge.de/forum.html?tx_mmforum_pi1%5Baction%5D=list_post&tx_mmforum_pi1%5Btid%5D=21842

Anmerkung; ich hoffe nur Sie haben die richtuge Entscheidung getroffen. Von Ihrer Abfindung gehen noch mal nach fünftel Regelung ca. 24-28% Steurn weg.

Vielleicht hat sich mittlerweile etwas geändert. Die experten antwort kommt bestimmt.

Mfg

von
Forumswächter

ergänzend zu Fortitude :

http://rvrecht.deutsche-rentenversicherung.de/Raa/Raa.do?f=SGB6_96AR3.1.9

von Experte/in Experten-Antwort

Hallo, Jürgen,

wir verweisen auf die Ausführung von Forumswächter. Einmalig gezahltes Arbeitsentgelt bei einer Rente wegen Erwerbsminderung ist nicht als Hinzuverdienst zu berücksichtigen, wenn es nach Rentenbeginn gezahlt wurde UND das Beschäftigungsverhältnis aufgrund arbeitsvertraglicher oder tarifvertraglicher Regelungen bereits zum Zeitpunkt des Rentenbeginns zum Ruhen gekommen ist. Das gleiche gilt weiterhin, wenn das Beschäftigungsverhältnis vor dem Rentenbeginn endgültig endete und somit vertraglich aufgelöst wurde. Wir empfehlen Ihnen, bei einer Auskunfts- und Beratungsstelle der Deutschen Rentenversicherung in Ihrer Nähe einen Beratungstermin zur Klärung der individuellen Situation zu vereinbaren. Bringen Sie Ihren Rentenbescheid (nicht Anpassungsbescheid), Unterlagen über die Beendigung des Beschäftigungsverhältnisses sowie die Unterlagen über die Abfindungsregelung mit.