< content="">

Abschlagfreie Rente mit 63 in Gefahr ?

von
Fragender

Wie man bislang hören und lesen kann, gibt es in den Reihen der CDU und Grünen bereits ernsthafte Pläne, die von der SPD mit Wirkung ab Juli 2014 initierte "Abschlagfreie Rente mit 63" ganz oder teilweise wieder abzuschaffen.
Wenn das so zutreffend wäre - Wie lange würde es dann dauern ( wenn überhaupt so einfach möglich ) , bis dieses Vorhaben dann auch amtlich umgesetzt wird ? Bereits im nächsten Jahr ... vermutlich nicht, denn im Moment hat unsere Regierung ganz andere Probleme - Aber zu befürchten ist es wohl schon !

von
senf-dazu

Dazu wird hier mancher auch wilde Vermutungen anstellen können, aber Fakten dazu kann sich keiner aus den Fingern saugen.
Erst recht nicht die Expert(inn)en der DRV.

Fragen Sie dazu mal Ihren zuständigen MdB und überzeugen Sie den, da nicht zuzustimmen. Und dann ab zum nächsten, bis alle passend abstimmen.

von
MIR

Um eventuelle Änderungen der künftigen Regierung vorherzusehen, würden wir eine Glaskugel benötigen.
Da aber mindestens eine der beiden Parteien, die die abschlagsfreie Altersrente für besonders langjährig Versicherte ins Leben gerufen haben, auch wieder in der künftigen Regierung wiederzufinden sein wird, ist mit einer Änderung m.E. nicht zu rechnen.
Außerdem ist sie eh auslaufend, da ab Geburtsjahr 1953 der Rentenbeginn jedes Jahr um 2 Monate hinaus geschoben wird.

Experten-Antwort

Hallo Fragender,

bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir zu diesen Diskussionen in diesem Forum keine Stellungnahme abgeben können.