Abschlagsfreie Rente mit Schwerbehinderung

von
Jojonnie

Hallo,
ist es möglich die abschlagsfreie Rente
mit Schwerbehinderung, mit einen Grad der Behin­derung von 50 und mindestens 35 Versicherungs­jahren, zu bekommen. Ich bin Jahrgang 1957.
cu Jojonnie

von
Schorsch

Damit erfahren Sie es taggenau:

https://www.deutsche-rentenversicherung.de/DRV/DE/Online-Dienste/Online-Rechner/RentenbeginnUndHoehenRechner/rentenbeginnrechner_node.html

(Ganz runterscrollen!)

MfG

von
Jojonnie

Danke Schorsch,
ich habe es eingetippt und es stimmt mit meiner Annahme überein. Einen Antrag Anfang dieses Jahres konnte ich bei der DRV nicht stellen, wegen evtl. Formularänderungen. Nachdem ich heute beim Sozialgesetzbuch (SGB VI) Sechstes Buch nachgelesen habe, ist davon nichts zu lesen gewesen. Vielleicht nicht alles im Browser dargestellt....
Cu Jojonnie

Experten-Antwort

Hallo Jojonnie,

schön, dass Ihnen der Beitrag von „Schorsch“ bereits weitergeholfen hat.

Wenn Sie einen Altersrentenantrag stellen wollen, sind Sie übrigens zu keiner Zeit (selbst bei zu erwartenden Formularänderungen) daran gehindert. Sollte der Zeitpunkt für eine Rentenantragstellung erreicht sein, dann stellen Sie also bitte den Antrag.

von
Schade

Den Antrag konnten Sie Anfang des Jahres einfach deshalb noch nicht stellen weil es viel, viel zu früh gewesen wäre.

Der früheste Rentenbeginn einer abschlagsfreien SB Rente wäre der 01.11.2020 falls der Rentner genau am 01.01.57 geboren ist, sonst frühestens zum 01.12.20 bei Geburt im Januar 57.

Da empfohlen wird einen Antrag 3-4 Monate vorher zu stellen war es zu Jahresbeginn einfach zu früh.