< content="">

Änderung einer gekürzten Vollrente in eine fest Teilrente

von
Teilzeitrentner

Ich wüßte gern, ob eine Änderung einer durch Hinzuverdienst gekürzten Vollrente jederzeit auf Antrag in eine feste Teilrente geändert werden kann.

von
W*lfgang

Zitiert von: Teilzeitrentner
Ich wüßte gern, ob eine Änderung einer durch Hinzuverdienst gekürzten Vollrente jederzeit auf Antrag in eine feste Teilrente geändert werden kann.

Hallo Teilzeitrentner,

genauer Hintergrund Ihrer Frage?

Statt die sonst mögliche Änderungsmitteilung wg. 10 %-Abweichung für die Restlaufzeit des Jahres zu nutzen/Neuberechnung der folgenden Teilrente und dann Spitzabrechnung im Folgejahr/01.07. ?

Gruß
w.

von
Teilzeitrentner

Danke für die Antwort.
Hintergrund ist eine Vermeidung des Fortfalls von Krankengeld. Nach meinen Informationen durch eine Beratungsstelle der GKV, daß bei einer Vollrente, die durchaus entstehen kann durch Wegfall der Entgeltfortzahlung, kein Krankengeld mehr gezahlt würde. Die Empfehlung war, direkt eine feste Teilrente zu beantragen.
Danke für Ihr Interesse.

Experten-Antwort

Zitiert von: Teilzeitrentner
Ich wüßte gern, ob eine Änderung einer durch Hinzuverdienst gekürzten Vollrente jederzeit auf Antrag in eine feste Teilrente geändert werden kann.

Hallo,
leider ist mir noch nicht ganz klar, was Sie genau meinen.
Wenn Ihre Rente wegen Hinzuverdienst gekürzt ist, beziehen sie bereits eine Teilrente. Diese können Sie nur für die Zukunft ändern lassen, wenn Sie die feste Teilrente wählen,die niedriger ist als die bisherige. Ansonsten muss es - zumindest noch für dieses Kalenderjahr bei der bisherigen Teilrente verbleiben, sofern sich Ihr Hinzuverdienst nicht ändert.

von
Teilzeitrentner

Zunächst vielen Dank für die schnelle Expertenantwort.
Ich meine genau, ob ich in Zukunft zu jeder Zeit auf Antrag von der "flexiblen" Teilrente in eine
von mir gewünschte "fixierte" Teilrente wechseln
Kann. Oder ob es da irgendwelche Einschränkungen gibt.
Mir ist klar, das diese nicht höher sein darf, als die durch den Hinzuverdienst gekürzte Teilrente und auch nach Spitzabrechnung keine Rentennachzahlung möglich ist.
Würde mich freuen, wenn ich darüber eine Information bekommen könnte.

von
Teilzeitrentner

Zunächst vielen Dank für die schnelle Expertenantwort.
Ich meine genau, ob ich in Zukunft zu jeder Zeit auf Antrag von der "flexiblen" Teilrente in eine
von mir gewünschte "fixierte" Teilrente wechseln
Kann. Oder ob es da irgendwelche Einschränkungen gibt.
Mir ist klar, das diese nicht höher sein darf, als die durch den Hinzuverdienst gekürzte Teilrente und auch nach Spitzabrechnung keine Rentennachzahlung möglich ist.
Würde mich freuen, wenn ich darüber eine Information bekommen könnte.

Experten-Antwort

Hallo Teilzeitrentner,

wie schon gesagt, ist die Änderung auf die feste Teilrente für die Zukunft möglich.
Sie müssen hierzu einen Antrag stellen.
Die feste Teilrente darf nicht höher sein als Ihnen aufgrund des Hinzuverdienstes zustehen würde.
Die feste Teilrente muss mindestens 10 % betragen.
Ebenso können Sie für die Zukunft wieder auf eine flexible Teilrente umstellen.

Bitte bedenken Sie aber, dass eine solche Umstellung immer eine gewisse Bearbeitungsdauer nach sich ziehen wird.
Ggf. sollte Sie auch noch mal Rücksprache mit der Krankenkasse halten.

von
Teilzeitrentner

Vielen Dank an die Experten für die freundliche Beantwortung meiner Frage.
Ich müßte also vorher mit meiner Krankenkasse reden? Können Sie mir erklären, welche Einwände meine Krankenkasse haben könnte?
Und wie lange Vorlauf braucht ein Antrag dann ungefähr?
Ich danke Ihnen und bin froh, hier meine Fragen beantwortet zu bekommen.
Eine tolle Einrichtung, dieses Forum

Experten-Antwort

Zitiert von: Teilzeitrentner
Vielen Dank an die Experten für die freundliche Beantwortung meiner Frage.
Ich müßte also vorher mit meiner Krankenkasse reden? Können Sie mir erklären, welche Einwände meine Krankenkasse haben könnte?
Und wie lange Vorlauf braucht ein Antrag dann ungefähr?
Ich danke Ihnen und bin froh, hier meine Fragen beantwortet zu bekommen.
Eine tolle Einrichtung, dieses Forum

Hallo Teilzeitrentner,

Sie wollen ja die feste Teilrente beantragen, um sich den Krankengeldanspruch zu sichern.
Über diesen Anspruch entscheidet die Krankenkasse. Sie sollten abklären, ob die Krankenkasse mit Ihrem Plan, für den Fall, dass Sie ins Krankengeld fallen, in die feste Teilrente zu gehen, auch mitspielt.

Leider kann ich Ihnen zu den Vorlaufzeiten keine Zeitangaben machen. Das hängt sicher von der Auslastung Ihres Rentenversicherungsträgers ab.
Mit Sicherheit wird es aber nicht klappen, dass die Rente mit Ihrer Antragstellung immer schon zum nächsten Monat umgestellt werden kann.

von
W*lfgang

Zitiert von: Teilzeitrentner
Ich müßte also vorher mit meiner Krankenkasse reden? Können Sie mir erklären, welche Einwände meine Krankenkasse haben könnte?

Hallo Teilzeitrentner,

keine. Lesen Sie in diesem Beitrag entsprechende Antworten nach:

https://www.ihre-vorsorge.de/drv-forum/forum/detail/kvdr-und-muetterrente/seite/2.html

auch die Rechtsauslegung der DRV:

http://rvrecht.deutsche-rentenversicherung.de/Raa/Raa.do?f=SGB6_42R2.2

Gruß
w.

von
Teilzeitrentner

Hallo Wolfgang,
Vielen Dank für die Anmerkungen.
Das ist ja hoch interessant. Demnach könnte
Die Krankenkasse ja keine Einwände gegen ein
Änderung in eine fixierte Teilrente haben.
Einen schönen Tag noch

von
Teilzeitrentner

An die Experten noch eine Frage,
Haben Sie die Erfahrung gemacht, das die Krankenkasse Einwände hatte gegen die Änderung von einer flexiblen in eine fixierte Teilrente?
Mit welcher Gesetzesgrundlage wurde es begründet?
Der Text der Deutschen Rentenversicherung zum Paragr. Im SGB 42 R2.2. ist ja doch deutlich mit
Der Aussage: Eine Teilrente kann daher auch beansprucht werden, wenn dies zu Lasten Dritter
geht, z.B. Zu Lasten der Krankenkasse...
Vielen Dank und freundliche Grüße

Experten-Antwort

Zitiert von: Teilzeitrentner
An die Experten noch eine Frage,
Haben Sie die Erfahrung gemacht, das die Krankenkasse Einwände hatte gegen die Änderung von einer flexiblen in eine fixierte Teilrente?
Mit welcher Gesetzesgrundlage wurde es begründet?
Der Text der Deutschen Rentenversicherung zum Paragr. Im SGB 42 R2.2. ist ja doch deutlich mit
Der Aussage: Eine Teilrente kann daher auch beansprucht werden, wenn dies zu Lasten Dritter
geht, z.B. Zu Lasten der Krankenkasse...
Vielen Dank und freundliche Grüße

Lieber Teilzeitrentner,

leider kann ich Ihnen hierzu nicht sagen; in der Praxis hatte ich noch keinen Fall wie Ihren.

Seitens der Rentenversicherung ist - denke ich - alles klar: Sie können die feste Teilrente unter den von mir genannten Bedingungen beantragen.

Vielleicht aber ein Hinweis, der in dem Zusammenhang interessant sein könnte: https://www.bundesgesundheitsministerium.de/fileadmin/Dateien/3_Downloads/Gesetze_und_Verordnungen/GuV/T/Kabinettvorlage_Gesetzesentwurf_TSVG.pdf

(Änderung des § 51 SGB V)

[Dieser Beitrag wurde 1mal bearbeitet, zuletzt am 07.12.2018, 11:01 Uhr]