AHB

von
Petra

Ich erhielt im Februar 2022 eine Hüfte Tep mit anschließender AHB. Im Mai 2022 wird nun die andere Hüfte operiert. Steht mir hier auch eine AHB zu obwohl der Abstand von 4 Jahren nicht eingehalten wurde?

von
Petra

Zitiert von: Petra
Ich erhielt im Februar 2022 eine Hüfte Tep mit anschließender AHB. Im Mai 2022 wird nun die andere Hüfte operiert. Steht mir hier auch eine AHB zu obwohl der Abstand von 4 Jahren nicht eingehalten wurde?

Ergänzend bitte noch folgende Frage:
Wenn hier wirklich eine 2. AHB genehmigt wird läuft diese eventuell bis Ende Juni. Ab 01.07 möchte ich Altersrente beantragen. Wer wäre dann für die AHB zuständig?

von
Bernd

Zum letzteren:
Wird der Antrag auf Altersrente gestellt (mit Vollrente oder min. (66,)67 % Teilrente), ist die DRV sofort raus bzgl. Reha.

Man sollte aus meiner Sicht vermeiden zwischen Antrag & Ende der AHB eine vorgenannte Rente zu beantragen, weil das ein Spießroutenlauf werden könnte.

von
Bernd

PS:
Es sollten nun theoretisch beide Stellen einmal dem anderen erklärt haben, warum sie nicht zuständig sind.

von
Bernd

PPS:
Bitte meinen vorherigen Beitrag zum Thema Zuständigkeit ignorieren, dieser gehörte hier nicht her.

von
Valzuun

Vielleicht sollten Sie den Rentenantrag (eventuell formlos) bereits vor der OP stellen-damit schaffen Sie klare Verhältnisse (die Krankenkasse ist zuständig) und niemand brauchen sich im Krankenhaus / während der AHN nicht auch darüber Gedanken machen.

von
Sozialdienstlerine

Ich sehe hier im Sozialdienst sehr oft Menschen im Rahmen einer AHB nach ca. einem Jahr wieder. Allerdings i. d. R. über die Krankenkasse.

Ob für AHB andere Karenzzeiten gelten als für eine Reha ohne vorheriges Akut-Ereignis, kann ich Ihnen ad hoc leider nicht sagen.

Wenn Sie schon wissen, in welchem Akut-Krankenhaus Sie operiert werden, würde ich raten, die Kolleg*innen dort telefonisch zu kontaktieren. Das ist deren täglich Brot, AHB-Anträge zu stellen. Ich bin erst in der Station danach zu finden...

Experten-Antwort

Hallo Petra,

es ist zwar richtig, dass grundsätzlich Leistungen zur medizinischen Rehabilitation nicht vor Ablauf von vier Jahren nach Durchführung solcher oder ähnlicher Reha-Leistungen erbracht werden, allerdings gilt diese Vierjahresfrist nicht, wenn aus gesundheitlichen Gründen eine erneute Reha-Leistung dringend erforderlich ist.

Das bedeutet also, wenn ein Antrag auf eine erneute Reha-Leistung vorzeitig gestellt wird, muss daher ärztlicherseits die Frage der medizinischen „Dringlichkeit“ geprüft werden.

Gesundheitliche Gründe, die eine vorzeitige Gewährung einer Reha-Leistung dringend erforderlich machen, können z.B. eine Verschlechterung der zuletzt rehabilitierten Krankheitsbilder oder andere, neu hinzugetretene Erkrankungen sein (z.B. bei Anschlussrehabilitation nach erfolgter OP).

Hinsichtlich der Altersrentenantragstellung ist es so, wie Bernd bereits gesagt hat. Die Beantragung einer Altersrente in Höhe von zwei Dritteln (66,6667 %) der Vollrente wäre für die Rentenversicherung ein Ausschlussgrund. Demnach wäre - wenn der Antrag auf Altersrente bereits gestellt ist - für einen dann folgenden Reha-Antrag die gesetzliche Krankenkasse zuständig und nicht die Rentenversicherung.

von
Petra

Zitiert von: Bernd
Zum letzteren:
Wird der Antrag auf Altersrente gestellt (mit Vollrente oder min. (66,)67 % Teilrente), ist die DRV sofort raus bzgl. Reha.

Man sollte aus meiner Sicht vermeiden zwischen Antrag & Ende der AHB eine vorgenannte Rente zu beantragen, weil das ein Spießroutenlauf werden könnte.

Das würde bedeutet im Umkehrschluss wohl bedeuten:

Wenn ich im Juli oder August rückwirkend ab 01.07 Vollrente beantragen würde ( verspätete Zahlung ist nicht das Problem) ist in jedem Fall die RV zuständig für die AHB

von
Bernd

Ob letztlich die Krankenkasse oder die DRV zahlt, ist ja eigentlich egal.

Jedoch sollte der Rentenantrag entweder vor dem AHB Antrag und dieser dann bei der Krankenkasse erfolgen oder aber nach Abschluss der AHB.

Interessante Themen

Rente 

Rente: Extra-Beiträge lohnen 2022 besonders

Die meisten Versicherten ab 50 können sich mit freiwilligen Beiträgen Rentenpunkte kaufen. 2022 gibt es diese im Sonderangebot.

Magazin  Altersvorsorge 

Lohnt der Kauf einer Immobilie als Geldanlage noch?

Eine Immobilie erscheint vielen als sichere Geldanlage. Doch gilt das mit steigenden Preisen und Zinsen noch immer?

Altersvorsorge 

Für wen sich eine Photovoltaik-Anlage lohnt

Solarstrom selbst erzeugen und ins Netz einspeisen, dafür gibt‘s 20 Jahre lang eine feste Vergütung – ein möglicher Baustein für die Altersvorsorge....

Rente 

Millionen Rentner müssen weniger Steuern zahlen

Hat die saftige Rentenerhöhung zum Juli wirklich eine „dunkle Seite“? Massen von Rentnern würden nun Steuern zahlen müssen, war zuletzt zu lesen....

Rente 

Senior-Jobber: „Turbo“ für die Rente zünden

Wer sich als Senior noch was dazuverdient, kann mit wenig Extra-Aufwand seine Rente nochmals steigern. Wie das funktioniert und was das bringt.