AHB - Arbeitsvertrag läuft aber aus

von
Maus

Ich hatte am 8.2. eine Op und mir wird eine AHB empfohlen.
Jetzt endet aber mein befristeter Vertrag zum 28.2. (Vorher ein Jahr vollzeit gearbeitet). Wie würde das dann ablaufen?

von
Schade

Wenn Sie am 08.02. eine OP hatten, sind Sie doch wahrscheinlich bis zur AHB krankgeschrieben.
Dann würden Sie nach der Lohnfortzahlung (wenn die schon rum ist) Krankengeld und während der AHB wohl Übergangsgeld bekommen.

Und anschließend sind Sie entweder noch weiter krank (wäre KG) oder arbeitslos (dann ALG) oder sie haben wieder einen Job und bekommen Lohn.

von
Daniela

Die versorgungslücke von der 3-6 Woche musst du mit Alg1 schliessen.

Experten-Antwort

Hallo Maus,
den bisherigen Beiträgen ist grundsätzlich zuzustimmen. Ohne nähere Angaben (bisherige Dauer der Arbeitsunfähigkeit, besteht noch Anspruch auf Entgeltfortzahlung...) kann jedoch keine Aussage getroffen werden, ob während der Anschlussrehabilitation Anspruch auf Übergangsgeld besteht. Bitte wenden Sie sich an Ihren zuständigen Rentenversicherungsträger.

von
Maus

Danke für die Antworten

Ich bin seit 4.2. AU, aber erst wegen grippalen Infekt bis 7.2.
Seit 8.2. wegen der Op.

Wenn ich das richtig verstanden habe zahlt mein noch AG bis Vertragsende am 28.2. und ab 1.3. würde es dann Krankengeld geben oder Übergangsgeld, wenn ich da in der AHB bin?

von
McCa

Korrekt.
Genau so sieht es aus.
KG 18 Monate,abzüglich Lohnfortzahlung.