ALG I entzogen EM Rente wird beantragt wie Krankenversichert?

von
Katjuscha

Hallo,
mir wurde Ende April laut Bescheid der DRV bekannt gegeben, dass ich einen Antrag auf EM stellen soll - ich sei nach diesem Gutachten voll erwerbsgemindert. Die Zahlungen der Arbeitsagentur (ALG I) sind dadurch zum 1.5.22 eingestellt worden.
Ich werde den EM-Antrag nächste Woche einreichen.

Meine Frage ist nun, wie ich mich um eine Krankenversicherung kümmern kann?
Zum Jobcenter oder zum Sozialamt oder könnte ich mich nicht auch erst mal freiwillig versichern?

Vielen Dank und gute Nacht

von
Abschläge

Zitiert von: Katjuscha
Hallo,
mir wurde Ende April laut Bescheid der DRV bekannt gegeben, dass ich einen Antrag auf EM stellen soll - ich sei nach diesem Gutachten voll erwerbsgemindert. Die Zahlungen der Arbeitsagentur (ALG I) sind dadurch zum 1.5.22 eingestellt worden.
Ich werde den EM-Antrag nächste Woche einreichen.

Meine Frage ist nun, wie ich mich um eine Krankenversicherung kümmern kann?
Zum Jobcenter oder zum Sozialamt oder könnte ich mich nicht auch erst mal freiwillig versichern?

Vielen Dank und gute Nacht

Hallo Katjuscha,
wer hat ein Gutachten erstellt? Wurde dies von der Agentur für Arbeit bei der Rentenversicherung angefordert??
Aber auch dann müssten Sie eigentlich noch Anspruch auf ALGI nach §145 SGB III (Nahtlosigkeit) behalten, solange über eine Erwerbsminderungsrente noch nicht tatsächlich entschieden wurde. Hierzu sollten aber auch Hinweise im Schreiben der DRV stehen bzw. sollten Sie sich dringend nochmal informieren und dafür auch von einem übergreifendem Sozialverband beraten lassen (z.B. VdK oder SozVD).

Sobald Sie Ihren Antrag auf EM-Rente tatsächlich gestellt haben, sind Sie bereits auch als Rentenantragsteller bei Ihrer bisherigen Krankenkasse versichert. Bis zu einem Rentenbescheid müssten Sie die Beiträge selbst verauslagen, die dann später verrechnet werden würden. Die Krankenkasse würde auch bereits mit Rentenantrag prüfen, ob Sie pflichtversichert wären oder freiwillig in der GKV (gesetzliche Krankenkasse).
Genauere Informationen hierzu erhalten Sie bei Ihrer Krankenkasse.

Ob Sie Ansprüche vom Jobcenter oder Sozialamt hätten, kann von hier aus nicht beurteilt werden, da dies auch auf Ihre sonstigen Lebensverhältnisse ankommt. Sofern dort ein Anspruch bestehen würde, wären Sie von dort krankenversichert.
Sie sollten sich also auch hier an die entsprechenden Ämter für weitere Informationen/Anträge wenden.

Den EM-Rentenantrag können Sie auch online stellen:

https://www.eservice-drv.de/eantrag/hinweis.seam?conversationId=186821

Auf der Seite finden Sie auch eine Übersicht der Unterlagen, die auch bei einer telefonischen/persönlichen Antragsaufnahme vorliegen sollten.

Viel Erfolg und alles Gute!

Experten-Antwort

Hallo Katjuscha,
den vorherigen Ausführungen von "Abschläge" schließen wir uns an.

Für weitere Fragen zu Ihrem persönlichen Fall stehen Ihnen die Beratungsstellen (derzeit nur telefonisch unter der 0800 1000 480 0) oder auch Ihre Sachbearbeitung (die Durchwahl entnehmen Sie bitte Ihren Rentenunterlagen) gern zur Verfügung.

Viele Grüße
Ihr Expertenteam der Deutschen Rentenversicherung

Interessante Themen

Rente 

Rente: Extra-Beiträge lohnen 2022 besonders

Die meisten Versicherten ab 50 können sich mit freiwilligen Beiträgen Rentenpunkte kaufen. 2022 gibt es diese im Sonderangebot.

Magazin  Altersvorsorge 

Lohnt der Kauf einer Immobilie als Geldanlage noch?

Eine Immobilie erscheint vielen als sichere Geldanlage. Doch gilt das mit steigenden Preisen und Zinsen noch immer?

Altersvorsorge 

Für wen sich eine Photovoltaik-Anlage lohnt

Solarstrom selbst erzeugen und ins Netz einspeisen, dafür gibt‘s 20 Jahre lang eine feste Vergütung – ein möglicher Baustein für die Altersvorsorge....

Rente 

Millionen Rentner müssen weniger Steuern zahlen

Hat die saftige Rentenerhöhung zum Juli wirklich eine „dunkle Seite“? Massen von Rentnern würden nun Steuern zahlen müssen, war zuletzt zu lesen....

Rente 

Senior-Jobber: „Turbo“ für die Rente zünden

Wer sich als Senior noch was dazuverdient, kann mit wenig Extra-Aufwand seine Rente nochmals steigern. Wie das funktioniert und was das bringt.