Altersrente + witwerente + Nebenjob??

von
Weis

Hallo , meine Mutter ( 12.1951) bekommt eine Witwenrente (418,-) und ab Sommer noch Altersrente , die auch sehr gering ausfällt (140,-) . Wie Viel darf sie noch dazu verdienen ohne dass ihr Witwenre gekürzt wird.
Vielen Dank

von
senf-dazu

Hallo Weis!

Im Forum wurde diese Frage schon desöfteren gestellt.
Auf die Witwenrente wird Einkommen und die Altersrente angerechnet.
Es gibt allerdings einen Freibetrag von ca. 800 Euro.

Infos erhalten Sie u.a. bei
http://www.deutsche-rentenversicherung.de/Allgemein/de/Navigation/2_Rente_Reha/01_Rente/04_in_der_rente/03_einkommenanrechnung_bei_der_witwenrente/00_einkommensanrechnung_bei_der_witwenrente_node.html

Überschlagen können Sie die Situation auch bei http://n-heydorn.de/witwenrente.html

von Experte/in Experten-Antwort

Hallo Weis,

für die Witwenrente gilt aktuell ein Freibetrag in Höhe von 803,88 Euro netto (West) monatlich. Liegt das eigenen Einkommen über diesem Freibetrag wird das überschreitende Einkommen in Höhe von 40 % bei der Witwenrente in Abzug gebracht.

von
W*lfgang

Zitiert von:
(...)
änzend:

Ist der Sterbefall bereits vor 1986 eingetreten, spielen eigene Einkünfte für die Witwenrente überhaupt keine Rolle - dann gilt 'uraltes' Hinterbliebenenrentenrecht ohne Einkommensanrechnung.

Tipp an Weis:
Bei den geringen Gesamteinkünften Ihrer Mutter sollten Sie ergänzende Leistungen prüfen lassen /Sozialhilfe in Form von Grundsicherung /ggf. alternativ Wohngeld ...welche Ergänzung sinnvoller ist, prüft dann das Sozialamt. Und dem Rentenbescheid der Mutter liegt dann bereits der Grundsicherungsantrag pauschal bei - nicht ausfüllen/Vordruck vom Amt/Rathaus abholen, da landesspezifische Zusatzfragen in den örtlichen Vordrucken eingebunden sind.

Gruß
w.