Altersteilzeit Leiharbeit

von
Luisa

Sehr geehrtes Expertenforum,

ein Arbeitnehmer, welcher sich in der Freistellungsphase (Blockmodell) der Altersteilzeit befindet, darf während dieser ja nicht gleichzeitig beim Arbeitgeber mit dem die ATZ-Maßnahme abgeschlossen wurde im Rahmen einer Nebentätigkeit beschäftigt sein (aufgrund eines einheitlichen sozialversicherungspflichtigen Beschäftigungsverhältnis und der Verletzung des Hälftigkeitsgrundsatzes nach § 2 Abs. 1 Nr. 2 AltTZG).

Wäre es denn möglich, dass dieser Arbeitnehmer bei einem anderen Unternehmen im Rahmen einer Nebentätigkeit angestellt ist und dann von dort als Leiharbeitnehmer an den Altersteilzeitarbeitgeber entliehen wird (bzw. über eine Beraterfirma als externer Mitarbeiter eingesetzt wird?) oder stünde ein solches Handeln auch der Altersteilzeit entgegen?

Vielen Dank für Ihre Hilfe.

von
Abschläge

Manchmal ist es schon ziemlich erstaunlich, welche Konstrukte sich ausgedacht werden, um Gesetze zu umgehen...

Betrifft aber 'Arbeitsrecht', fragen Sie also lieber einen Fachanwalt für Arbeitsrecht, was der davon hält.

Experten-Antwort

Hallo Luisa,

leider ist es uns im Rahmen dieses Forums zur Rentenversicherung nicht möglich, arbeitsrechtliche Fragen zu beantworten.

von
Luisa

Liebes Expertenforum,

Nach meinem Verständnis handelt es sich um keine arbeitsrechtliche Frage, sondern darum, ob es sich sozialversicherungsrechtlich um ein Beschäftigungsverhältnis (im Sinne des Rundschreibens des GKV-Spitzenverbands und der deutschen Rentenverischerung Bund vom 02.11.2010, Ziff. 2.4.5) handelt, wenn jemand im Rahmen der Freistellungsphase der Altersteilzeit während seiner Nebentätigkeit an den Altersteilzeitarbeitgeber entliehen wird.

Vielen Dank und Viele Grüße

von
Schade

Dennoch werden Sie damit leben müssen hier im Forum keine Antwort duch einen DRV Mitarbeiter zu bekommen.

Egal welches Verständnis Sie haben mögen.

von
W°lfgang

Zitiert von: Schade
Dennoch werden Sie damit leben müssen hier im Forum keine Antwort duch einen DRV Mitarbeiter zu bekommen.

Egal welches Verständnis Sie haben mögen.

*hüstel ...allein zur Frage eines 'summierten' (?) Arbeitsverhältnisses bei 2 (!) AG könnten Sie wahrscheinlich eine zutreffende Antwort liefern ;-)

Was man dann auch wieder auf die Fragestellung für ATZ ableiten könnte - deren grundsätzliche/rein gesetzliche (ATZ)Rahmenbedingungen im Portfolio des Grundsatzwissens eines 'Beraters' abrufbar sein sollten *g

Gruß
w.

PS: "Oh einen Klugsch…!"
Nein, Rechtsanwendung auf den Punkt gebracht/hinterfragt!!

Interessante Themen

Altersvorsorge 

So sicher ist Ihre Altersvorsorge

Versicherungen, Banken oder Arbeitgeber können pleite gehen – wie sieht es dann mit dem Ersparten oder der Betriebsrente aus? Wie sicher welche...

Soziales 

So gibt es nicht nur für Rentner mehr Wohngeld

Gut 700.000 Rentner dürften 2023 erstmals Anspruch auf Wohngeld haben. Wie viel Wohngeld es bei welcher Rente gibt.

Rente 

Rente und Pflege im Todesfall: Was Erben wissen müssen

Wer in Deutschland stirbt, hat zuvor zumeist Rente oder Leistungen der Pflegeversicherung erhalten. Für Hinterbliebene und Erben ergeben sich daraus...

Altersvorsorge 

Warum Bausparen sich wieder lohnen kann

Bausparverträge werden dank niedriger Darlehenszinsen wieder attraktiver. Richtig eingesetzt, lassen sich Tausende Euro sparen.

Rente 

Endspurt für freiwillige Rentenbeiträge

Viele Versicherte können sich zusätzliche Rentenpunkte kaufen. Wer das noch vor Ende des Jahres tut, kann dabei viel Geld sparen.