Anrechnung einer Prämie auf Leistungen zur Teilhabe

von
Tine

Hallo, mein Freund macht gerade eine Umschulung und erhält dafür Leistungen von der Rentenversicherung. Teil der Umschulung ist ein längeres Praktikum. Kann der Praktikumsbetrieb ihm hinterher einen "kleinen Obulus" für die Mitarbeit zahlen ohne dass es angerechnet wird? Ich habe gelesen dass Arbeitseinkommen angerechnet wird, nicht aber einmalige Zahlungen wie Weihnachtsgeld oder Prämien. Die Frage wäre daher ob so ein - ich sag einfach mal Umschlag mi 500€ drin beispielsweise - als nicht anrechenbare Prämie zählt...
Vielen Dank!

von
Prämie

Zitiert von: Tine

. Die Frage wäre daher ob so ein - ich sag einfach mal Umschlag mi 500€ drin beispielsweise - als nicht anrechenbare Prämie zählt...

Das wäre eine gute Sache.
Aber bei einem Umschlag unterm Tisch gilt das 4 Augen Prinzip.
Jetzt weiß aber de Freundin schon davon - also vergiss es.

von
Tine

Zitiert von: Tine

Zitiert von: Tine

. Die Frage wäre daher ob so ein - ich sag einfach mal Umschlag mi 500€ drin beispielsweise - als nicht anrechenbare Prämie zählt...

Das wäre eine gute Sache.
Aber bei einem Umschlag unterm Tisch gilt das 4 Augen Prinzip.
Jetzt weiß aber de Freundin schon davon - also vergiss es.

Da wurde ich falsch verstanden. Ich meinte damit ob es für eine nicht anrechenbare Prämie besondere Voraussetzungen gibt und ob ein einmalig gezahlter Bonus als Dankeschön für das Praktikum als Arbeitsentgelt oder als Prämie gilt. Es soll definitiv alles seine Ordnung haben...

von
Prämie

Da wurde ich ebenfalls falsch verstanden.

Auf so eine blöde Frage, kann nur eine so noch dümmere Antwort von mir kommen.

von
Tine

Vielleicht kann ja noch jemand antworten der wirklich Ahnung hat und nicht nur seine eigene Unwissenheit dadurch kaschiert andere blöd anzumachen.

Nur mal so, es gibt keine dummen Fragen, nur dumme Antworten. Diese Aussage wurde hier einwandfrei bewiesen...

von
Rosanna

Zitiert von: Tine

Nur mal so, es gibt keine dummen Fragen,....

DER war echt gut....:-):-)

von Experte/in Experten-Antwort

Hallo Tine,

Ausbildungs- Umschulungsvergütungen und Ausbildungsbeihilfen für Auszubildende, Praktikanten und Umschüler sind als Arbeitsentgelt im Sinne von § 14 SGB IV anzusehen und damit in vollem Umfang auf das Übergangsgel anzurechnen.
Eine Überprüfung, ob es sich um eine einmalige Zulage, wie Weihnachts-/Urlaubsgeld, müsste im Einzelfall durch die Reha-Sachbearbeitung vorgenommen werden.

von
Tine

Zitiert von: Tine

Zitiert von: Tine

Nur mal so, es gibt keine dummen Fragen,....

DER war echt gut....:-):-)

Ich merke schon ich bin von Superintelligenten umgeben die niemals Ihre Lehrer, Professoren oder Ausbilder mit solchen Fragen genervt haben (entweder das oder alle hier sind so abgehoben dass sie nicht mehr merken wie man miteinander umgehen sollte).

Ihr könnt das Thema schließen, da ist ja Wikipedia noch hilfreicher als ihr hier.

von
Tine

Zitiert von: Tine

Hallo Tine,

Ausbildungs- Umschulungsvergütungen und Ausbildungsbeihilfen für Auszubildende, Praktikanten und Umschüler sind als Arbeitsentgelt im Sinne von § 14 SGB IV anzusehen und damit in vollem Umfang auf das Übergangsgel anzurechnen.
Eine Überprüfung, ob es sich um eine einmalige Zulage, wie Weihnachts-/Urlaubsgeld, müsste im Einzelfall durch die Reha-Sachbearbeitung vorgenommen werden.

Vielen herzlichen Dank!!