Anrechnung polnischer Rente auf deutsche Rente

von
Gregor

Guten Tag,
als Aussiedler bekam ich für 4 Jahre Arbeit in Polen eine deutsche Rente in Höhe von 100 €.

Der polnische Rententräger ZUS hat mir für die gleiche Zeit eine Rente in Höhe von umgerechnet
150,00 € bewilligt.

Die deutsche Rentenversicherung hat den ganzen Betrag des polnischen Rentenversicherers d.h. 150,00 €, auf die deutsche Rente angerechnet, obwohl die DRV nur 100,00 € für die gleiche Zeit, nach dem FRG, mir gezahlt hat.

Meine Frage ist : darf die DRV mehr Geld von der Rente eines ausländischen Rententrägers für sich behalten als sie selbst nach dem FRG für die gleiche Zeit gezahlt hat ?

von
W°lfgang

Zitiert von: Gregor
Meine Frage ist : darf die DRV mehr Geld von der Rente eines ausländischen Rententrägers für sich behalten als sie selbst nach dem FRG für die gleiche Zeit gezahlt hat ?

Hallo Gregor,

Grundsätzlich ja/nein ...das ist im Detail zu ermitteln UND dazu ist Ihr Einwirken erforderlich.

Stellen Sie einen Antrag auf 'Vergleichsberechnung' - mit/ohne FRG/PL-Zeiten bei Ihrem Rentenversicherungsträger - und dem Verzicht auf die Anrechnung der Auslandszeiten, falls Sie in Summe damit günstiger fahren – muss individuell geprüft werden (mW immer noch langwierig, da via Programm immer noch nicht schnell durchgerechnet möglich) ...Hauptsache der 'Überprüfungsantrag' dafür liegt bei der DRV vor = Fristen eingehalten/etwaige Nachzahlungen folgen.

Gruß
w.

von
Warum

warum, kann 1 aus Polen in Deutschland lebender Bürger, auf seine polnische Rente verzichten. Er erhält dadurch mehr deutsche Rente. Dieser Verzicht dieser Kleinstrente wird 1 deutschen Rentner wenn er in 1 EU Land oder gar Ausland lebt
schlicht verweigert. Nennt sich dies Solidarität, wenn es den deutschen Rentner trifft. ? Was sind wir für doofe Gutmenschen geworden ?

von
Gregor

Seien Sie bitte sachlich : wenn die DRV ihren Betrag in vollem Umfang von einem ausländischen Rententräger zurück bekommt, warum will die DRV noch dabei verdienen ? Oder nicht so viel Rente wie ein ausländischer Rententräger in einem ärmeren Land wie Polen bewilligen ? Das Problem habe ich u. an a den Petitionsausschuss des Bundestages geschickt. Mal sehen, wann ich die Antwort bekomme....

[Dieser Beitrag wurde 1mal bearbeitet, zuletzt am 01.07.2021, 09:47 Uhr]

von
Gregor

Hallo Gregor,

Grundsätzlich ja/nein ...das ist im Detail zu ermitteln UND dazu ist Ihr Einwirken erforderlich.

Stellen Sie einen Antrag auf 'Vergleichsberechnung' - mit/ohne FRG/PL-Zeiten bei Ihrem Rentenversicherungsträger - und dem Verzicht auf die Anrechnung der Auslandszeiten, falls Sie in Summe damit günstiger fahren – muss individuell geprüft werden .....

Gruß
w.[/quote]

Ihre Antwort zeigt, dass das Problem nicht rechtlich eindeutig geklärt ist. Womöglich soll das Fremdrentengesetz in dem Punkt ergänzt werden ?

Experten-Antwort

Liebe Teilnehmende am Forum,
unsachgemäße Beiträge mit beleidigendem oder diffamierendem Inhalt sind weder ein Zeichen respektvollen Umgangs noch zielführend. Ich habe daher Posts mit entsprechendem Inhalt gelöscht.
Beste Grüße
Ihr Admin

von
Gregor

Zitiert von: W°lfgang
Zitiert von: Gregor
Meine Frage ist : darf die DRV mehr Geld von der Rente eines ausländischen Rententrägers für sich behalten als sie selbst nach dem FRG für die gleiche Zeit gezahlt hat ?

Hallo Gregor,

Grundsätzlich ja/nein ...das ist im Detail zu ermitteln UND dazu ist Ihr Einwirken erforderlich.

Gruß
w.

Danke Wolf..., höchtwahrscheinlich mache ich so, wie Sie vorgeschlagen haben. Danke für Ihren guten, sachlichen Rat !

von
Hallo Gregor

ich denke, die DRV bekommt aus Polen keine Rentenzahlung.
Sie werden wohl völlig legal 1 Rentenberechnung und höhere Rente bei Verzicht auf die polnische Rente bekommen. Sie und viele andere Rentner aus den ehemaligen Ostblockstaaten wohl bis Rumänien, können auf diese Renten verzichten.
Die Rentenzeiten werden wohl in Deutschland voll ? angerechnet. Ihre Rente wird höher.
1 Deutscher Rentner, kann wenn er im Ausland lebt nicht auf diese Kleinstrenten verzichten. Die Krankenkasse wird ihm gekündigt, den Krankenkassenzuschuß etwa 50% wird Ihm gestrichen.
Das nennt sich Solidarität und hat mit Mangel an Sachlichkeit nichts zu tun.
Der Petitionsausschuss in Berlin, ist eine demokratische Institution. Wenn Sie die Antwort mehrere nichts-sagende Seiten bekommen, werden Sie über diese Null Antwort erstaunt sein. Viel Glück, keiner unserer polnischen brüder regt sich über diese Art der Vorteile zu Lasten der einheimischen Rentner auf.

von
W°lfgang

Zitiert von: Gregor
Zitiert von: W°lfgang
Zitiert von: Gregor
Meine Frage ist : darf die DRV mehr Geld von der Rente eines ausländischen Rententrägers für sich behalten als sie selbst nach dem FRG für die gleiche Zeit gezahlt hat ?

Hallo Gregor,

Grundsätzlich ja/nein ...das ist im Detail zu ermitteln UND dazu ist Ihr Einwirken erforderlich.

Gruß
w.

Danke Wolf..., höchtwahrscheinlich mache ich so, wie Sie vorgeschlagen haben. Danke für Ihren guten, sachlichen Rat !

Nachtrag:

"Die deutsche Rentenversicherung hat den ganzen Betrag des polnischen Rentenversicherers d.h. 150,00 €, auf die deutsche Rente angerechnet, obwohl die DRV nur 100,00 € für die gleiche Zeit, nach dem FRG, mir gezahlt hat."

Das Ergebnis kann allerdings ernüchternd sein, da hier nicht 1:1 der schlichte Wert der FRG-Zeiten im DRV-Konto mit der PL-Rente für diese Zeiten verglichen werden kann ...eben nur als erster Anhaltspunkt.

Aber, durch die Streichung der FRG-Zeiten entstehen dann Versicherungslücken, die Einfluss auf andere Zeiten/Werte (speziell auch Gesamtleistungsbewertung) haben können - und 'Bingo = 200 € weniger D-Rente. Ist berechnungstechnisch dann allerdings vollkommen nachvollziehbar ...nicht für den Laien ;-)

Die Vergleichsberechnung ist daher abzuwarten. Aber Geduld, denn die kann dauern, im letzten Fall ü2 Jahre ...da hier offensichtlich keine 'Knopfdruckprognose' so einfach mal möglich ist.

Rechtliche Grundlage ist mW § 31 FRG, hier mit Erläuterungen:

https://rvrecht.deutsche-rentenversicherung.de/SharedDocs/rvRecht/03_GRA_FRG_FANG/01_FRG/gra_frg_p_0031.html#doc1577698bodyText1

Gruß
w.

Experten-Antwort

Liebe User,

bitte bleiben Sie bei der Fragestellung und verzichten Sie auf politische Diskussionen. Dafür ist unser Forum nicht gedeacht. Entsprechende Beiträge müssen wir leider entfernen.

Beste Grüße
Ihr Admin

von
Ola

Zitiert von: Admin
Liebe Teilnehmende am Forum,
unsachgemäße Beiträge mit beleidigendem oder diffamierendem Inhalt sind weder ein Zeichen respektvollen Umgangs noch zielführend. Ich habe daher Posts mit entsprechendem Inhalt gelöscht.
Beste Grüße
Ihr
Adm
Wenn verzichte ich auf polnische Rente bleib meine Rente wie ist berechnet oder wird nochmal berechnet, was für Nachteile habe ich davon.
Danke

von
Eric

Zitiert von: Ola

Wenn verzichte ich auf polnische Rente bleib meine Rente wie ist berechnet oder wird nochmal berechnet, was für Nachteile habe ich davon.
Danke
[/quote]

Hallo,

sind Sie ein Pole?

Mit freundlichen Grüßen
Eric

von
W°lfgang

"Wenn verzichte ich auf polnische Rente bleib meine Rente wie ist berechnet oder wird nochmal berechnet, was für Nachteile habe ich davon."

Lesen Sie bitte die Beiträge oben noch mal genau nach.

Ja, Sie können auf die poln. Rente verzichten, und JA, es kann zu Nachteilen bei der dtsch. Rente führen.

Gruß
w.

von
Erika

Zitiert von: Eric
Zitiert von: Ola

Wenn verzichte ich auf polnische Rente bleib meine Rente wie ist berechnet oder wird nochmal berechnet, was für Nachteile habe ich davon.
Danke

Hallo,

sind Sie ein Pole?

Mit freundlichen Grüßen
Eric[/quote]

Hallo Eric,

sind Sie ein Troll?

Mit freundlichen Grüßen
Erika

Experten-Antwort

Zitiert von: Gregor
Guten Tag,
als Aussiedler bekam ich für 4 Jahre Arbeit in Polen eine deutsche Rente in Höhe von 100 €.

Der polnische Rententräger ZUS hat mir für die gleiche Zeit eine Rente in Höhe von umgerechnet
150,00 € bewilligt.

Die deutsche Rentenversicherung hat den ganzen Betrag des polnischen Rentenversicherers d.h. 150,00 €, auf die deutsche Rente angerechnet, obwohl die DRV nur 100,00 € für die gleiche Zeit, nach dem FRG, mir gezahlt hat.

Meine Frage ist : darf die DRV mehr Geld von der Rente eines ausländischen Rententrägers für sich behalten als sie selbst nach dem FRG für die gleiche Zeit gezahlt hat ?

Hallo Gregor,

§ 31 Abs. 1 FRG regelt für FRG-Berechtigte das Ruhen der deutschen Rente, wenn gleichzeitig ein fremder Träger der Sozialversicherung oder eine andere Stelle für die nach Bundesrecht anrechenbaren Zeiten ebenfalls eine (Renten-)Leistung erbringt.

Die Berechnung des Ruhensbetrages ergibt sich dadurch, dass die deckungsgleichen Zeiten (polnische und deutsche) durch die polnischen Gesamtversicherungszeiten geteilt werden. Daraus ergibt sich ein Verhältniswert, welcher im Anschluss mit der polnischen Rente multipliziert wird.

Interessante Themen

Altersvorsorge 

Steuererklärung in Corona-Zeiten

Wie sich die Corona-Pandemie auf Ihre Steuererklärung auswirkt, worauf Sie achten müssen und wo Sie Steuern sparen können.

Altersvorsorge 

Was die Dax-Erweiterung für Sparer bedeutet

Von 30 auf 40: Deutschlands wichtigster Börsenindex wird erweitert. Für Anleger lohnt es sich, deshalb einmal genau auf den Dax zu schauen.

Gesundheit 

Berufsunfähig: tückische 50-Prozent-Klausel

Die 50-Prozent-Klausel erweist sich oft als Hürde, wenn es um die Anerkennung einer Berufsunfähigkeit geht. Was es mit der Klausel auf sich hat.

Rente 

Erwerbsminderungsrente rechtzeitig verlängern

Eine Erwerbsminderungsrente wird meist nur befristet gewährt. Das Ende des Bewilligungszeitraums sollten Sie immer im Blick haben und rechtzeitig...

Rente 

Per Versorgungsausgleich zur Frührente

Eine Scheidung bringt manchen Versicherten einen vorzeitigen Rentenanspruch. Wie sich der Versorgungsausgleich auswirkt.